Stand: 04.10.2018 21:03 Uhr

Glückliche Benoby-Fans beim Funkhauskonzert

In familiärer Atmosphäre hat Benoby am Donnerstagabend vor 100 Fans im NDR Landesfunkhaus in Schwerin gesungen. Die exklusiven Tickets hatten die Zuschauer zuvor bei einem Gewinnspiel in der NDR MV App gewonnen. Die Nähe zu ihrem Star genossen die Gäste sichtlich - schließlich waren sie ihrem Idol zum Greifen nah. Einige Gewinner warteten schon vier Stunden vor Konzertbeginn vor dem Einlass und wurden mit einer Umarmung des bodenständigen Newcomers belohnt.

Mit Charme und Cello

Bild vergrößern
Warmherzig und charmant unterhielt Benoby das Publikum beim Funkhauskonzert in Schwerin.

Kurz vor Ende des Nordmagazins kam Benoby im gläsernen Fahrstuhl ins Foyer des Funkhauses "geschwebt". Mit seiner charmanten Art lockerte der Singer-Songwriter das Publikum sofort auf. Der gebürtige Bayer plauderte über das (Nicht-)Erwachsenwerden, Beziehungen und die schönen Seiten des Lebens.

Plaudern mit Freunden

Bild vergrößern
Das Publikum genoss die freundschaftliche Atmosphäre und erlebte einen unvergesslichen Abend.

Zu allen Titeln seines aktuellen Albums "Mein fünftes Element" erzählte Benoby eine kleine Hintergrundgeschichte - fast als würde er sich mit Freunden in einem kleinen Club unterhalten. Ein dichter Soundteppich, gewebt von fünf Mitmusikern, unter anderem mit Cello, und gefühlvolle Texte auf Deutsch ließen die Fans bald auf Wolke sieben schweben. Der Jubel bei der Ankündigung der Tour im März 2019 war groß. Den zu Beginn des Auftritts versprochenen Sprung ins Publikum blieb Benoby allerdings schuldig. Vielleicht holt er den beim nächsten Konzert im Foyer des Funkhauses in Schwerin nach.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 04.10.2018 | 19:45 Uhr