Sendedatum: 23.06.2013 11:30 Uhr

Kammermusik-Matinee, 23.6., Hannover

Wer im Fagott nur den brummelnden Großvater aus "Peter und der Wolf" gesehen hat, lag denkbar falsch. Auch wenn das "Bündel" (so die Bedeutung des italienischen "fagotto") meist verborgen in den Tiefen des Symphonieorchesters agiert, auf es verzichten kann niemand - kein Mozart, kein Strauss, kein Strawinsky. Aber erst im Verbund mit Gleichgesinnten kommen all seine Qualitäten zum Tragen. Den Beweis tritt die Fagottgruppe der NDR Radiophilharmonie an.

Ungewohnte Klänge

Der russische Komponist Modest Mussorgsky. © picture alliance / akg
Der russische Komponist Modest Mussorgsky schrieb zahlreiche Lieder und Opern.

Näseln, grummeln, flehen, meckern oder grunzen. Für eine Handvoll Fagotte sind diese Klänge kein Problem. Das macht sie zu einem idealen Partner für den Gang durch Mussorgskys Bildwelten. Erst wird gemessen promeniert, dann mutiert man in Windeseile vom Ochsenkarren zu frisch geschlüpften Küken. Ergänzt um seinen großen Bruder, das Kontrafagott, deckt das Fagott einen Tonumfang von über vier Oktaven ab. Da lassen sich auch Orchestervariationen von Brahms oder Rossinis Arien mit minimalen Eingriffen bewältigen. Das Programm wird schließlich von Wesselmanns "Solo 10" für Fagott abgerundet.

Durch diese ganz spezielle Kammermusik-Matinee zum Abschluss der Reihe führt wie gewohnt Christian Edelmann mit Erläuterungen und Anmerkungen rund um das Doppelrohrblattinstrument Fagott. Der Moderator ist als Cellist seit 1998 Mitglied der NDR Radiophilharmonie.

Konzert im Radio

Das Konzert wurde aufgezeichnet und wird zu einem späteren Zeitpunkt auf NDR Kultur gesendet. Den Streamlink finden Sie vor Sendebeginn auf dieser Seite.

Über Satellit können Sie das Konzert in Dolby Digital 5.1 empfangen.

Termin:

Sonntag, 23. Juni 2013, 11.30 Uhr
NDR Landesfunkhaus, Kleiner Sendesaal

Uwe Grothaus, Fagott
Malte Refardt, Fagott
Antonia Zimmermann, Fagott
Jusara Moser, Fagott
Michael Grünwald, Kontrafagott
Christian Edelmann, Moderation

Programm:

Johannes Brahms: Variationen über ein Thema von Joseph Haydn, Bearbeitung von David Schumacher
Marcus Antonius Wesselmann: "Solo 10" für Fagott
Gioacchino Rossini: Arien aus der Oper "Der Barbier von Sevilla", Arrangement für zwei Fagotte von Francois René Gebauer
Modest Mussorgsky: "Bilder einer Ausstellung", Bearbeitung für Fagottensemble von Dag Jensen

Das Progamm wurde geändert. Ursprünglich sollten neben Johannes Brahms und Modest Mussorgsky auch Werke von Sascha Janko Dragicevic und Franz Danzi gespielt werden.

Kammermusik-Matinee, 23.6., Hannover

Eine spezielle Kammermusik-Matinee präsentiert Christian Edelmann am 23. Juni 2013. Die NDR Radiophilharmonie zeigt, welche ungewöhnlichen Klänge einem Fagott zu entlocken sind.

Art:
Konzert
Datum:
Ort:
NDR Landesfunkhaus, Kleiner Sendesaal
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169Hannover
Telefon:
(0180) 1 637 637 (3,9 Cent pro Minute vom Festnetz und maximal 42 Cent pro Minute aus Mobilfunknetzen)
Preis:
10,00 Euro auf allen Plätzen zzgl. VVK-Gebühr
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 - 17.00 Uhr
Anmeldung:
NDR Ticketshop
Hinweis:
Auskünfte, Karten und Abos
NDR Ticketshop
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Radiophilharmonie | 23.06.2013 | 11:30 Uhr

Orchester und Chor