Händels "Giulio Cesare in Egitto" mit David Stern

Dramatisch geht es im dritten Barockkonzert der NDR Radiophilharmonie zu, wenn Händels "Giulio Cesare in Egitto" (in einer gestrafften konzertanten Fassung) zu erleben ist. Am Pult: David Stern, der Sohn des legendären Geigers Isaac Stern. Der international gefragte Operndirigent beeindruckte in Hannover schon vor zwei Jahren als versierter Spezialist für historische Aufführungspraxis.

Händels "Giulio Cesare in Egitto": Die Mitwirkenden

Barockkonzert 3
Fr, 01.05.2020 | 18.00 Uhr
Hannover, Großer Sendesaal des NDR (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22)

NDR Radiophilharmonie
David Stern Dirigent
Angélique Noldus Alt (Cesare)
Sara Hershkowitz Sopran (Cleopatra)
Anne-Lise Polchlopek Alt (Cornelia)
Natalie Pérez Mezzosopran (Sesto)
Filippo Mineccia Countertenor (Tolomeo)
Alexandre Artemenko Bariton (Achillas)
Sophia Stern Alt (Nireno)

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
"Giulio Cesare in Egitto"
Oper HWV 17 (konzertant, gekürzte Fassung)

Tickets In meinen Kalender eintragen

Großer Sendesaal statt Galerie Herrenhausen

Anders als in der Saisonvorschau der NDR Radiophilharmonie angegeben wird das Konzert nicht in der Galerie Herrenhausen, sondern im Großen Sendesaal des NDR stattfinden. Grund ist eine Terminkollision mit einer Veranstaltung der KunstFestSpiele Herrenhausen. Wir sind zuversichtlich, dass diese räumliche Veränderung in Hinblick auf die Größe der Besetzung große Vorteile hat, und zwar sowohl für das Publikum als auch für die Musikerinnen und Musiker.