Das Tatort-Team Falke & Grosz © NDR Foto: Christine Schroeder

Filmkonzert: Tatort "Tödliche Flut" - Live to projection

Stand: 28.07.2022 17:00 Uhr

Das war sehens- wie hörenswert: In diesem Freistil-Konzert wurde der Tatort-Film "Tödliche Flut" gezeigt, dazu spielte die NDR Radiophilharmonie den originalen Soundtrack "live to projection".

Der Tatort "Tödliche Flut" hatte am 24. Januar 2021 seine Fernsehpremiere. Fast 11 Millionen Menschen schalteten ein - Zuschauer-Rekord für den norddeutschen Tatort mit den Kommissaren Thorsten Falke und Julia Grosz (alias Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz)! Doch nicht nur die Story ist spannend und einnehmend, sondern insbesondere auch die Musik. In diesem Freistil-Konzert wurde der Tatort "Tödliche Flut" auf großer Leinwand im Sendesaal gezeigt. Dazu spielte die NDR Radiophilharmonie "live to projection" den originalen Soundtrack. So rückte die Musik ganz unmittelbar an das Publikum heran und sorgte für eine Extra-Portion Gänsehaut-Feeling!

1. Konzert der Reihe Freistil
Do, 20.01.2022 | 20 Uhr
Fr, 21.01.2022 | 20 Uhr
Hannover, Großer Sendesaal (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22)

Christian Schumann Dirigent
NDR Radiophilharmonie

Tatort "Tödliche Flut"
Filmkonzert - Live to projection (FSK 12)

Tatort: die Insel Norderney

Norderney im winterlichen, melancholisch schönen bis beklemmenden Ambiente ist der Schauplatz des Geschehens. Die investigative Journalistin Imke Leopold (Franziska Hartmann) meint, dort einem illegalen Immobiliendeal auf der Spur zu sein und bittet Kommissar Falke um Hilfe. Das Prekäre dabei: Falke hatte mit ihr vor einigen Jahren eine Affäre und die psychisch offensichtlich angeschlagene Ex-Geliebte ist wenig begeistert, als der Kommissar zusammen mit seiner Kollegin Grosz anreist. Der Kriminalfall entwickelt sich zum Psychothriller, der mit vermeintlichen Wahrheiten, Manipulation und Fiktion spannungsreich spielt. Und einen realen Mord gibt es natürlich auch aufzuklären.

Mit außergewöhnlich viel Musik

Selten gab es so viel Musik in einem Tatort. Die von Stefan Will und Peter Hinderthür geschriebene Filmmusik begleitet den Krimi insgesamt 40 Minuten lang. Sie bezieht die ganze Klangbreite der NDR Radiophilharmonie differenziert ein und ist dem Orchester quasi auf den Leib komponiert.

"Ich denke, die Musik wird dem Film, der durch die Inselkulisse schon eine ganz eigene Atmosphäre hat, auf ihre epische Weise sehr gerecht. Sie übernimmt eine besondere Rolle: Sie führt durch den Plot, gibt Rätsel auf, erzeugt Spannung." Matthias Ilkenhans, Manager NDR Radiophilharmonie

 

VIDEO: NDR Radiophilharmonie: So entstand die Filmmusik zum Tatort (9 Min)

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

Dirigent Andrew Manze und die NDR Radiophilharmonie © NDR Foto: Axel Herzig

Der Konzertkalender

Dies sind die Konzerte der NDR Radiophilharmonie in der Saison 2022/23. mehr

Video-Aufnahme im Großen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses in Hannover © NDR Foto: Micha Neugebauer

Audio und Video

Konzerte der NDR Radiophilharmonie als Audios und Videos zum Nachschauen und -hören, wann immer Sie wollen. mehr

Die NDR Radiophilharmonie © NDR / Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Zur Startseite

Vielseitigkeit ist ihr Markenzeichen: Von den "Hannover Proms" als Saisonauftakt bis zu abwechslungsreicher Kammermusik reicht das Programm der Saison 21/22. mehr

Orchester und Vokalensemble