Musica Alta Ripa © Christian Wyrwa Foto: Christian Wyrwa

Schätze des Barock mit Musica Alta Ripa

Stand: 27.07.2022 11:00 Uhr

Aufgrund der Unwetterwarnung muss das für den heutigen Freitag, 18. Februar 2022, geplante Barockkonzert mit Musica Alta Ripa leider abgesagt werden.

Das hannoversche Ensemble Musica Alta Ripa ist ein Garant für durchdachte und abwechslungsreiche Programme, dargeboten in üppiger Klangvielfalt. An diesem Abend sollten vokale Raritäten, u. a. von Agostino Steffani, und temperamentvolle Instrumentalwerke aus dem barocken Schatzkästlein erklingen. Doch aufgrund der Unwetterwarnung für den Norden muss diese Veranstaltung leider entfallen.

abgesagt: 2. Barockkonzert
Fr, 18.02.2022 | 18 Uhr
Hannover, Großer Sendesaal (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22)

Musica Alta Ripa
Franziska Bobe Sopran
Maria Bernius Sopran
Franziska Giesemann Sopran
Matthias Vieweg Bass

Giacomo Carissimi
"Jubilemus omnes"
"Audivi vocem de caelo"
Arcangelo Corelli
Sonata G-Dur op. 1/9
Johann Caspar von Kerll
"O quam suavis"
Alessandro Scarlatti
Blockflötenkonzert a-Moll
Agostino Steffani
"Reginam nostram"
u. a.

Downloads
Das Programmheft zum Barockkonzert mit dem hannoverschen Ensemble Musica Alta Ripa. © NDR

Musica Alta Ripa: Schätze des Barock

Programmheft (PDF) zum Barockkonzert mit Musica Alta Ripa und Gast-Sänger*innen geplant für den 18. Februar 2022 in Hannover Download (749 KB)

Vokales und Instrumentales von Steffani und Zeitgenossen

Der Italiener Agostino Steffani - der in unseren Tagen durch Donna Leon zur schillernden Romanfigur avancierte - war das, was man ein Universalgenie nennt: ein brillanter Musiker und dazu ein bedeutender Theologe, Diplomat, Universitätsdirektor und noch einiges mehr. 1688 kam er als Hofkapellmeister an den Hof des Herzogs Ernst August von Hannover. Von Steffani kommt an diesem Abend sein Geistliches Konzert "Reginam nostram" zur Aufführung. Außerdem sind weitere exquisite Vokalwerke von Komponisten zu hören, die Steffanis Schaffen geprägt haben. Dazu zählt beispielsweise sein Münchner Lehrer Johann Kaspar von Kerll, der selbst wiederum ein Schüler des in Rom wirkenden Giacomo Carissimi war.

Weiterhin war für dieses Konzert von Musica Alta Ripa Musik aus dem großen instrumentalen Kosmos des Barock, darunter u. a. Kompositionen von Corelli und Scarlatti geplant.

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

Dirigent Andrew Manze und die NDR Radiophilharmonie © NDR Foto: Axel Herzig

Der Konzertkalender

Dies sind die Konzerte der NDR Radiophilharmonie in der Saison 2022/23. mehr

Video-Aufnahme im Großen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses in Hannover © NDR Foto: Micha Neugebauer

Audio und Video

Konzerte der NDR Radiophilharmonie als Audios und Videos zum Nachschauen und -hören, wann immer Sie wollen. mehr

Die NDR Radiophilharmonie © NDR / Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Zur Startseite

Vielseitigkeit ist ihr Markenzeichen: Von den "Hannover Proms" als Saisonauftakt bis zu abwechslungsreicher Kammermusik reicht das Programm der Saison 21/22. mehr

Orchester und Vokalensemble