Das Duo Cellissimo: Konstantin Bruns und Joel Blido © NDR Foto: Gerhard Zöth

551. Konzert

Stand: 28.07.2022 18:00 Uhr

In der Reihe Konzerte Junger Künstler spielte das Duo Cellissimo am 30. Juni 2022 um 20 Uhr Werke von Haydn, Offenbach, Boccherini, Klengel und Barrière.

Das Programm "Fusion" war eine direkte Gegenüberstellung von modernen Kompositionen und Werken aus Barock und Klassik mit neuzeitlichen Kompositionen. Dabei ließ das Duo die Grenzen der Epochen verschmelzen.

Do, 30.06.2022 | 20 Uhr
NDR | Kleiner Sendesaal

Duo Cellissimo:
Joel Blido Violoncello
Konstantin Bruns Violoncello

Fusion

Joseph Haydn
Duett in D-Dur Hob.VI:D1
Jacques Offenbach   
Duo a-Moll op. 53/2
Luigi Boccherini  
Sonate A-Dur G 4 (Cello und B.c.)
Julius Klengel
Suite für Cello-Duo in d-Moll op. 22
Jean-Baptiste Barrière
Duo-Sonate Nr. 10 G-Dur

Die Konzerte sind zu freiem Eintritt.

Joel Blido 

Er wurde 1998 in eine Musikerfamilie geboren und begann im Alter von vier Jahren mit dem Cellounterricht. Joel Blido wurde mit zehn Jahren als Jungstudent in das Pre-College der Hochschule für Musik Würzburg in die Klasse von Orfeo Mandozzi aufgenommen und begann 2014 bei ihm das Bachelor-Studium. 2015 wechselte er an die Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar in die Klasse von Wolfgang Emanuel Schmidt. 2018 begann er dort das Masterstudium. Außerdem arbeitet er seit 2012 regelmäßig mit David Geringas. Als Solist spielte er mit Dirigenten wie Alessandro Cadario, Wolfgang Emanuel Schmidt, Desar Sulejmani und Orchestern wie dem Opernorchester Tirana und der Kammerphilharmonie Pforzheim zusammen.

Konstantin Bruns

Der aus Magdeburg stammende Cellist studierte von 2008 bis 2017 bei Stephan Forck an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin, wo er im Rahmen einer Assistenz seit 2017 unterrichtet. Seit 2017 setzt er sein Studium bei Wolfgang Emanuel Schmidt an der Universität der Künste in Berlin fort. 2019 erhielt er ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, und einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. Als Solist konzertierte er mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, der Magdeburgischen Philharmonie und dem Stockport Symphony Orchestra.

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

Dirigent Andrew Manze und die NDR Radiophilharmonie © NDR Foto: Axel Herzig

Der Konzertkalender

Dies sind die Konzerte der NDR Radiophilharmonie in der Saison 2022/23. mehr

Video-Aufnahme im Großen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses in Hannover © NDR Foto: Micha Neugebauer

Audio und Video

Konzerte der NDR Radiophilharmonie als Audios und Videos zum Nachschauen und -hören, wann immer Sie wollen. mehr

Die NDR Radiophilharmonie © NDR / Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Zur Startseite

Vielseitigkeit ist ihr Markenzeichen: Von den "Hannover Proms" als Saisonauftakt bis zu abwechslungsreicher Kammermusik reicht das Programm der Saison 21/22. mehr

Orchester und Vokalensemble