Zu Gast in Buxtehude

Der Pianist Haiou Zhang zählt mit seinen Konzerten von Berlin bis Paris und Toronto bis São Paulo zu den erfolgreichsten chinesischen Musikern seiner Generation. 2010 gründete er das Internationale Musikfestival Buxtehude, Altes Land und Harburg.

Die NDR Radiophilharmonie ist zu Gast beim International Music Festival Buxtehude: Gemeinsam mit dem Pianisten Haiou Zhang spielt das Orchester unter der Leitung von Andrew Manze in der St. Petri Kirche Buxtehude Werke von Beethoven.

International Music Festival Buxtehude
So, 25.08.2019 | 17 Uhr
Buxtehude, St. Petri Kirche (Kirchenstr. 2)

NDR Radiophilharmonie
Andrew Manze Dirigent
Haiou Zhang Klavier

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73
Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

In meinen Kalender eintragen

Der chinesische Pianist Haiou Zhang wird wegen seiner Hingabe und Überzeugungskraft zu "den Großen der neuen Pianistengeneration" gezählt. Für seine Interpretation von Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 bescheinigte ihm die Westdeutsche Allgemeine Zeitung eine "brennende Intensität, die auch kleinste Nuancen noch mit geist- und ausdrucksvollem Leben erfüllt".

Markantes Schicksalspochen

In Beethovens 5. Sinfonie hat das markante Viertonmotiv nicht nur großen Wiedererkennungswert, es ist darüber hinaus mit einem plastischen Bild verbunden: "So pocht das Schicksal an die Pforte", soll Beethoven selbst erklärt haben. Das musikalische Ringen um ein positives Ende, wie es die Fünfte exemplarisch vorführt, wurde zum Inbegriff jeden Künstlerschicksals. Dabei ist die c-Moll-Sinfonie kompositorisch gesehen ein eher untypisches Werk für Beethoven, extrem konzentriert und auf das Nötigste zugespitzt, außerdem voller formaler Überraschungen.