NDR Radiophilharmonie trauert um Wolfgang Schneider

Die NDR Radiophilharmonie trauert um ihren ehemaligen Kollegen Wolfgang Schneider, der im März 2020 verstorben ist. Über Jahrzehnte hat er als Solo-Schlagzeuger engagierte Arbeit geleistet und zugleich einen hervorragenden Ruf als Künstlerpersönlichkeit in der deutschsprachigen Perkussionsszene genossen.

Wolfgang Schneider, Solo-Schlagzeuger der NDR Radiophilharmonie von 1974 - 2016.

42 Jahre lang war Wolfgang Schneider Mitglied in der NDR Radiophilharmonie. Während dieser Zeit engagierte er sich leidenschaftlich für das Orchester. Wolfgang Schneider hat Vieles angestoßen, auf das heute aufgebaut und das in der Orchesterarbeit für selbstverständlich gehalten wird.

Bild vergrößern
Wolfgang Schneider beim Kindermusikfest 2013.

Beispielsweise war es ihm zu jeder Zeit ein besonderes Anliegen, die Freude an Musik und den Spaß am eigenen Musizieren an die nachfolgenden Generationen weiterzugeben. Für die Kindermusikfeste der NDR Radiophilharmonie plante und organisierte er umfangreiche Schlagzeug-Sessions, motivierte Kolleginnen und Kollegen vor Hunderten von Kindern und Eltern die Vielzahl der Instrumente, die ein Profi-Schlagzeuger beherrschen muss, zu präsentieren und zum Mitmachen anzuleiten.

Bild vergrößern
Wolfgang Schneider erklärt bei einem Schulbesuch in der Grundschule Lehrte-Süd die Schlaginstrumente.

Unzählige Male machte er sich auf den Weg in Schulen, schaffte ein eigens dafür geeignetes Instrumentarium an, mit dem er Rhythmusgefühl und Zusammenspiel bei Schulkindern förderte. Der Funke seiner eigenen Begeisterung steckte unter allen Altersgruppen auch jene an, die sich ursprünglich wenig für Musik interessierten.

Der Solo-Pauker der NDR Radiophilharmonie, Klaus Reda, arbeitete 28 Jahre an der Seite von Wolfgang Schneider. "Ich habe ihn als einen sehr engagierten, herzlichen und humorvollen Kollegen erlebt. Wir verlieren mit ihm einen Musiker, der stets mit Herzblut spielte. Ich werde ihn in bleibender Erinnerung halten."

Vorreiterrolle

Bild vergrößern
Ungewöhnliches Instrumentarium: Wolfgang Schneider vor einer Schreibmaschine auf der Bühne im Großen Sendesaal.

Neben Wolfgang Schneiders Tätigkeit in der NDR Radiophilharmonie war er als Solist, Pädagoge und Kammermusiker ein Pionier für Vieles, was heute im Schlagzeug-Bereich selbstverständlich ist. Dies brachte ihm einen herausragenden Ruf in der Szene ein. Sein Kollege Helmut Funke, ebenfalls ehemaliger Schlagzeuger der NDR Radiophilharmonie, erinnert auch an die Grundlagenarbeit von Wolfgang Schneider. Ihm zufolge habe Schneiders Engagement ab den 1970er Jahren überhaupt erst ermöglicht, dass die Instrumentengruppe Schlagzeug die gebührende Anerkennung in der Musikwelt finden konnte. Schneiders Einfluss darauf sei nicht zu unterschätzen. Dies zeigte sich unter anderem in seiner Ehrenmitgliedschaft auf Lebenszeit im Schlagzeuger-Verband "Percussion Creativ" und in seiner Honorarprofessur an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Die Musikerinnen und Musiker sowie das gesamte Team der NDR Radiophilharmonie trauern um einen warmherzigen Menschen und bemerkenswerten Musiker und sind in Gedanken bei seiner Familie. Seine Frau und Töchter sind ebenfalls Schlagzeugerinnen und haben die Konzerte der NDR Radiophilharmonie immer wieder bereichert.