Stand: 25.10.2016 15:00 Uhr

Reisetagebuch: Die NDR Radiophilharmonie auf Asientournee

Die NDR Radiophilharmonie war mit Andrew Manze und dem Pianisten Sir András Schiff unterwegs auf Asientournee und gastierte in mehreren Metropolen in China und Südkorea. Hier berichten die Musiker von ihren Konzerten und Reiseerlebnissen.

Weitere Informationen

Auf Asientournee mit Andrew Manze

Die NDR Radiophilharmonie war auf Asientournee: Mit Chefdirigent Andrew Manze und Jahrhundertpianist Sir András Schiff reisten die Musiker durch China und Südkorea. mehr

Auftakt in Shanghai

Endlich in Shanghai! Nach einer sehr anstrengenden und langen Reise mit einem sechsstündigen Zwischenstopp im südkoreanischen Flughafen Incheon waren wir alle froh, endlich unser Ziel erreicht zu haben. Die angenehmen Temperaturen in Shanghai genossen einige von uns bei einem ersten Spaziergang gleich am Ankunftsabend. Über etwas Zeit zum Erholen haben sich alle gefreut, manche nutzten den freien Tag zum Üben, manche haben in den Übepausen auch die Stadt noch etwas erkundet. Ein Anziehungspunkt war der Seidenmarkt: Hier gab es Konzert-Oberteile für die Frauen und Jackethemden für die Männer - für einige Kollegen, die bereits öfter in Shanghai waren, ist ein Besuch auf dem Markt mittlerweile Tradition. Abends konnten wir einen Tisch voller nationaler Spezialitäten verkosten, manches kannten wir gar nicht, manches nur in einer anderen Zubereitung.

Die NDR Radiophilharmonie begeistert in Shanghai

Erinnerungen an den letzten Shanghai-Besuch

Glücklicherweise hatten wir ausreichend Zeit für eine Probe in der Symphonie Hall: Nach den Strapazen der Reise mussten wir erst einmal wieder zueinander finden, zudem kämpften einige Kollegen mit Infekten. An diesem Ort kamen Erinnerungen auf, denn bei unserer letzten Chinatournee vor knapp drei Jahren war die Symphonie Hall gerade noch in der Fertigstellung. Nun konnten wir die vielgerühmte Akustik selbst einmal testen - sie ist von Yasuhisa Toyota geplant, der auch die Akustik der Elbphilharmonie gestaltet hat. Zu Beginn der Probe begrüßte uns Andrea Zietzschmann, die Leiterin des Bereichs Orchester und Chor im NDR: Sie begleitet uns noch bis Beijing und freut sich sehr auf das letzte gemeinsame Jahr, ihren bevorstehenden Abschied bedauert sie sehr. Trotz aller Müdigkeit machten wir uns hochmotiviert an die Arbeit.

Veranstaltungen
mit Video

Auftakt der Asientournee in Shanghai

14.10.2016 20:00 Uhr
Symphony Hall, Shanghai

Die NDR Radiophilharmonie startete ihre Asientournee in Shanghai: Mit Andrew Manze und Sir András Schiff präsentierten die Musiker ein Beethoven-Programm in der neuen Symphony Hall. mehr

Begeisterungsstürme beim Publikum

In der Probe fühlte sich das Zusammenspiel in dem neuen Saal zunächst erst ungewohnt an, Andrew Manze arbeitete für den Klang noch mehr Artikulation und Dynamik heraus. Doch beim abendlichen Konzert machte sich mit Publikum die ausgeklügelte Akustik endgültig bemerkbar: Der Raumklang wirkte nun sehr transparent und wurde angenehm zum Spielen. Sowieso beeindruckte der Saal mit seiner Ausstattung und einem großen Backstage-Bereich. Im ausverkauften Konzert haben wir uns sehr über das auffällig ruhige, völlig begeisterte und musikkundige Publikum gefreut. Oboistin Mirjam Budday hatte das kenntnisreiche Publikum noch von vor drei Jahren in bester Erinnerung. Umso glücklicher waren wir, dass es solche Begeisterungsstürme gab: Das Publikum hat geradezu getobt. Sir András Schiff gab zwei Zugaben von Beethoven und Schubert, wir verabschiedeten uns mit einer Zugabe von Mendelssohn. Chefdirigent Andrew Manze war sehr zufrieden über die außerordentlich gute Leistung des Orchesters bei diesem ersten Konzert, höchst emotional gelang besonders der zweite Satz in Beethovens "Eroica".

Zahllose Fans und eine Weltpremiere

Nach dem Konzert wartete eine Unmenge von Fans auf Andrew Manze: Er war bereits bei seiner Ankunft in der Hotellobby von Autogrammjägern empfangen worden, nun wollte die Schlange zum Signieren gar kein Ende nehmen. Hier in Shanghai präsentierten wir zum ersten Mal unsere neueste CD-Einspielung mit der 1. und 3. Sinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy mit Andrew Manze - in Europa ist sie derzeit noch nicht erhältlich und feiert ihre Weltpremiere auf unserer Asientournee.

Spannung vor dem nächsten Konzert

Mendelssohn steht passenderweise auch auf dem Programm unseres nächsten Konzertes in Tianjin. Das wird noch aufregend: Für den Instrumententransport nach Tianjin wird die Zeit sehr knapp, im Notfall muss sich das Orchester eventuell auf Leihinstrumente einstellen. Es bleibt spannend - und es wird nur eine kurze Nacht!

Eindrücke von Sophie Pantzier und Eriona Jaho