Mit Lars Vogt in Braunschweig

Lars Vogt © Giorgia Bertazzi Foto: Giorgia Bertazzi
Der Pianist Lars Vogt ist Initiator des Schulprojekts "Rhapsody in School", das zu einem sehr angesehenen Bildungsprojekt in ganz Deutschland geworden ist. Seit 2012 ist er Professor für Klavier an der Musikhochschule Hannover.

Gemeinsam mit dem Pianisten Lars Vogt und Chefdirigent Andrew Manze ist die NDR Radiophilharmonie zu Gast in der Stadthalle Braunschweig. Als Vorgeschmack auf das große Beethoven-Jahr 2020 präsentieren sie ein reines Beethoven-Programm: Das 2. Klavierkonzert wird von der Ouvertüre zur Oper "Fidelio" und der 6. Sinfonie, der sogenannten "Pastorale", umrahmt.

NDR Radiophilharmonie unterwegs
Di, 29.10.2019 | 20 Uhr
Braunschweig, Stadthalle (Leonhardplatz)

NDR Radiophilharmonie
Andrew Manze Dirigent
Lars Vogt Klavier

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Ouvertüre zur Oper "Fidelio"
Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19
Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 "Pastorale"

In meinen Kalender eintragen

Vogt ist ein veritabler Beethoven-Interpret; seine taufrischen, hochgelobten Einspielungen sämtlicher Klavierkonzerte mit der Royal Northern Sinfonia zeugen davon. Was ihn an Beethoven so fasziniert? Dessen "Wille" als künstlerische Dimension, sagt Vogt, seine "menschliche Kraft", die aus den Noten spricht.

Staunen vor der Schöpfung

Auch in der "Pastorale" ist diese Energie vorhanden, steht allerdings in Diensten eines fast ehrfürchtigen Staunens vor der Schöpfung. Für Beethoven war die Natur mehr als bloßer Rückzugsraum, hier fand er Frieden und Erholung, Befreiung vom gesellschaftlichen Korsett - selbst seine Taubheit kam ihm unter Bäumen erträglicher vor. "Kein Mensch kann das Land so lieben wie ich", schrieb er einer Freundin.

VIDEO: Beethoven: 6. Sinfonie (4 Min)

 

Orchester und Chor