Stand: 17.01.2019 18:00 Uhr

Musik des Himmels und der Hoffnung

Die aktuellste Folge mit Andrew Manze: In seinem Video-Blog stellt der Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie einzelne Kompositionen und die Geschichten hinter den weltbekannten Stücken vor. Spannend für alle Freunde der klassischen Musik - und auch für die, die es erst noch werden wollen.

Andrew Manze © NDR

Vaughan Williams: 5. Sinfonie

Eine Musik, die mitten im Krieg entstanden ist und bei ihrer Uraufführung zu Tränen gerührt hat: Chefdirigent Andrew Manze erzählt über die 5. Sinfonie von Ralph Vaughan Williams.

5 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die 5. Sinfonie von Ralph Vaughan Williams liegt ihm sehr am Herzen: Chefdirigent Andrew Manze war schon als Kind fasziniert von der sehr elegischen und ausdrucksvollen Musik. Dass die Sinfonie, die mitten im Krieg entstanden ist, doch so gelassen klingt, erstaunt ihn bis heute. In der Sinfonie habe Vaughan Williams auch eine Pilgerreise vertont, erzählt Manze weiter, denn er habe Musik aus seiner Oper über "The Pilgrim's Book" mit einfließen lassen. So lassen sich nicht nur die Wanderschaft und Erlösung des Pilgers heraushören, sondern auch ein Wechsel zu Es-Dur bekomme eine ganz besondere Bedeutung: "Für Vaughan Williams war E-Dur immer die Tonart des Himmels", erklärt Manze. Die Uraufführung 1943, noch zu Kriegszeiten, offenbarte die emotionale Wirkung dieser Musik, die Hoffnung in Zeiten der Hoffnungslosigkeit vermittelte.

Der Videoblog

Manze on Music: Alle Folgen

In seinem Video-Blog erzählt Andrew Manze, Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie, Anekdoten über Brahms, Beethoven, Mozart & Co. Hier finden Sie alle Folgen in der Übersicht. mehr