Die NDR Radiophilharmonie in Tianjin

Mit Chefdirigent Andrew Manze war die NDR Radiophilharmonie auf ihrer Asientournee zu Gast in Tianjin. Auf dem Programm hatten sie Werke von Mendelssohn Bartholdy und Beethoven.

Tianjin beeindruckt mit schöner Akustik

Asientournee
Sa, 15.10.2016 | 19.30 Uhr
Tianjin, Concert Hall

NDR Radiophilharmonie
Andrew Manze Dirigent

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY
Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 "Schottische"
LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica"

In meinen Kalender eintragen

Von Einsamkeit und überschäumender Lebensfreude

Felix Mendelssohn Bartholdy komponierte seine "Schottische" Sinfonie nach eigenen Reiseeindrücken: Zwar hatte Mendelssohn die "Schottische" bereits 1829 direkt nach seinen Reiseerlebnissen in Schottland angefangen, aber er vollendete sie erst 1842. Nebel und Einsamkeit, Heldensagen und Volkstänze sind das "Programm" der "Schottischen", an der Mendelssohn insgesamt dreizehn Jahre feilte. "Mendelssohns Musik muss genauso gut und durchdacht gespielt werden wie die Musik von Mozart", lautet eines von Andrew Manzes Credos. Kein Wunder, hielt gerade Mendelssohn doch die Ästhetik seiner Vorgänger ein Leben lang hoch.

Weitere Informationen
03:58

"Bezaubert durch Romantik, ein bisschen Sehnsucht und jede Menge Lebendigkeit"

Felix Mendelssohn Bartholdy gilt als eine der herausragenden Künstlerpersönlichkeiten des 19. Jahrhunderts. In seiner dritten Sinfonie greift er auf Eindrücke seiner Reise durch Schottland zurück. Video (03:58 min)

03:59

"Wir schulden Beethoven ein Dankeschön"

Beethovens dritte Sinfonie war lang, anders, modern: Andrew Manze, Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie erklärt in dem ersten Teil seines Video-Blogs den Zauber des Meisterwerks. Video (03:59 min)

Eine Lieblingssinfonie

Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 3, die berühmte "Eroica", ist eines der Lieblingsstücke Andrew Manzes. Berühmt, weil sie einen neuen, als revolutionär empfundenen Ton anschlug; berühmt aber auch, weil sie einst dem großen Napoleon gewidmet war, bevor der Komponist tief enttäuscht die Widmung wieder zurücknahm. Schon 2008, damals mit dem Sinfonieorchester Helsingborg, wählte Manze für sein CD-Debüt als Dirigent die "Eroica". Bis heute treibt ihn die Frage um, "wie Beethoven seine Sinfonie präsentieren würde, wäre er unter uns".

Bild vergrößern
Das Grand Theatre in Tianjin ist 2012 eröffnet worden und beherbergt neben einem Opernhaus auch einen Konzertsaal. Es bildet gemeinsam mit dem Naturhistorischen Museum den neuen Kulturpark Tianjins.
Schwebende Architektur

Gemeinsam mit dem Naturhistorischen Museum, dem Stadtmuseum, der Kunsthalle und Bibliothek bildet das 2012 eröffnete Grand Theatre in Tianjin eine neue Kulturmeile, die durch einen künstlichen See verbunden ist. Das Dach des ambitionierten architektonischen Entwurfes scheint über dem Wasser zu schweben. Neben einem Opernsaal beherbergt der Theaterkomplex auch einen Konzertsaal mit 1.200 Plätzen.

Weitere Informationen

Auf Asientournee mit Andrew Manze

Die NDR Radiophilharmonie war auf Asientournee: Mit Chefdirigent Andrew Manze und Jahrhundertpianist Sir András Schiff reisten die Musiker durch China und Südkorea. mehr