Daniel Garcia Diego & Emile Parisien

Daniel García Diego (links) aus dem spanischen Salamanca und Emile Parisien aus dem französischen Cahors sind die Gäste des vierten NDR Jazz Konzerts.

60 Jahre NDR Jazz Konzerte: Im vierten Doppelkonzert der NDR Jazz Konzerte wurde es erneut aufregend. Mit dem Daniel Garcia Diego Trio im ersten Set traf spanische Jazz-Flamenco-Fusion auf das virtuose Sopransaxofon von Emile Parisien im zweiten.

Konzert #4
Do, 07.06.2018 | 20 Uhr
Fr, 08.06.2018 | 20 Uhr
Hamburg, Rolf-Liebermann-Studio (Oberstraße 120)

Set 1:
Daniel Garcia Diego Trio
Daniel García Diego Piano
Reinier Elizarde "el Negrón" Bass
Michael Olivera Drums

Set 2:
Emile Parisien Sfumato feat. Joachim Kühn
Emile Parisien Saxofon
Joachim Kühn Piano
Manu Codjia Guitar
Simon Tailleu Bass
Mario Costa Drums

Der Vorverkauf startet am 20. Januar 2018 um 10 Uhr.
Hinweis:
Das Parken auf dem Gelände des NDR ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Es werden Taschenkontrollen durchgeführt.

In meinen Kalender eintragen

Daniel Garcia Diego Trio

Daniel García Diego ist die wohl aufregendste Stimme der neuen Generation des spanischen Jazz. Der Pianist stammt aus Salamanca, studierte am renommierten Berklee College of Music u.a. bei Danilo Perez und erhielt dort 2011 auch die Auszeichnung für die beste Jazz Performance.

Bild vergrößern
Daniel García Diego bringt traditionelle spanische Klänge seiner Heimat und Jazz zusammen.

In seiner Musik verbindet García Diego Jazz mit Flamenco und traditioneller spanischer Musik. Das Ergebnis ist eine eigenständige und ausdrucksstarke Musik, in der rhythmische Intensität mit harmonischer Finesse einhergeht. Gemeinsam mit seinen langjährigen Weggefährten, dem energetischen Bassisten Reinier Elizarde 'el Negrón' und dem dynamisch agierenden Schlagzeuger Michael Olivera, sorgt García Diego für musikalische Interaktion auf höchstem Niveau.

Konzentration und Intensität

Und das hat seine Gründe, sagt Daniel García Diego: "Wenn wir spielen, versuchen wir uns auf das 'intensive Zuhören' der Musik, die wir machen, zu konzentrieren. Wir tauschen ständig Informationen aus und reagieren darauf. Es ist wie das Formen einer Skulptur in Echtzeit, eine sehr intensive Erfahrung, und wir denken, dass wir das Publikum an dieser Intensität teilhaben lassen können".

Das Jubiläum

Die neue Saison 2018/2019

60 Jahre NDR Jazz Konzerte: Mit hochkarätigen Gästen wie Julia Hülsmann und Oded Tzur und zwei fulminanten Sonderkonzerten wird in der kommenden Saison weitergefeiert. mehr

"Keine Musik vom Fließband!"

Ein guter Grund zum Feiern: Vor rund 60 Jahren startete unter dem Motto "Keine Musik vom Fließband!" mit den NDR Jazz Workshops und Stars wie Keith Jarrett die Reihe NDR Jazz Konzerte. mehr