Kammerkonzert: Klavierquartette im RLS

Ein aufgeklappter dunkelbrauner Stutzflügel, auf dem Noten und ein kleiner Blumenstrauß stehen. © picture alliance/leemage Foto: Luisa Ricciarini
Der Flügel des tschechischen Komponisten Antonín Dvořák wird heute im Dvořák-Museum in Prag ausgestellt.

Drei Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters holen gemeinsam mit Pianistin Ulrike Payer zu Unrecht selten gespielte Werke für drei Streicher und Klavier auf die Bühne des Rolf-Liebermann-Studios im NDR.

Mo, 10.05.2021 | 20 Uhr
Hamburg, Rolf-Liebermann-Studio (Oberstraße 120)

Sono Tokuda Violine
Gerhard Sibbing Viola
Katharina Kühl Violoncello
Ulrike Payer Klavier

WOLFGANG AMADEUS MOZART
Klavierquartett Nr. 1 g-Moll KV 478
ANTONÍN DVORÁK
Klavierquartett Nr. 1 D-Dur op. 23
WŁADYSŁAW ŻELEŃSKI
Klavierquartett c-Moll op. 61

Karten können ab sofort bestellt werden, die Bezahlung erfolgt sechs Wochen vor dem Konzert (weitere Informationen hier).

Tickets In meinen Kalender eintragen

Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters: Katharina Kühl, Sono Tokuda und Gerhard Sibbing (v.l.n.r.) © NDR Bereich Orchester, Chor und Konzerte
Zusammen mit Pianistin Ulrike Payer bilden Katharina Kühl, Sono Tokuda und Gerhard Sibbing die Kammerkonzert-Formation des dritten Kammerprogramms im Rolf-Liebermann-Studio.
Aus dem Schatten ins Rampenlicht

Das Klavierquartett steht oft im Schatten zwischen Klaviertrio und Streichquartett. Dabei gibt es eine ganze Reihe herrlicher Werke für diese Besetzung. Drei davon sind im Kammerkonzert im Kleinen Saal der Elbphilharmonie zu erleben: Das g-Moll-Quartett von Wolfgang Amadeus Mozart, in dem der Komponist Klavier und Streicher in einen gleichberechtigten Dialog führt, das erste Klavierquartett von Antonín Dvořák mit seinen volkstonhaften Melodien und das kaum bekannte c-Moll-Klavierquartett des polnischen Romantikers Władysław Żeleński.

Weiterer Konzerttermin
Die Pianistin Ulrike Payer im Porträt. © NDR | Matthias Bromman Foto: Matthias Bromman

Kammerkonzert: Klavierquartette

Katharina Kühl, Sono Tokuda und Gerhard Sibbing spielen gemeinsam mit Pianistin Ulrike Payer Klavierquartette von Antonín Dvořák, Wolfgang Amadeus Mozart und Władysław Żeleński. mehr

Orchester und Chor