Kammerkonzert: Bläsersextette

Mundstück Horn © Peter Hundert Foto: Peter Hundert
Unterschiedliche Sextette für Bläser und Klavier bringen Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters gemeinsam mit ihren Gästen auf die Bühne des Kleinen Saals in der Elbphilharmonie Hamburg.

In ihren Kammerkonzerten können die Mitglieder das NDR Elbphilharmonie Orchesters aus dem Vollen schöpfen - und auch Werke aufführen, die sonst nur selten den Weg in den Konzertsaal finden. Im vierten Programm der Kammerkonzertreihe stehen Raritäten für fünf Bläser und Klavier auf dem Programm.

Di, 27.04.2021 | 19.30 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg, Kleiner Saal (Platz der Deutschen Einheit 1)

Jürgen Franz Flöte
Paulus van der Merwe Oboe
Gaspare Buonomano Klarinette
Jörg Petersen Fagott
Jens Plücker Horn
Ulrike Payer Klavier

LEO SMIT
Sextett
LUDWIG THUILLE
Sextett B-Dur op. 6
ALEXANDRE TANSMAN
Nun freut euch, ihr Christen
FRANCIS POULENC
Sextett
JEAN FRANÇAIX
L'heure du berger

Karten können ab sofort bestellt werden, die Bezahlung erfolgt sechs Wochen vor dem Konzert (weitere Informationen hier).

Tickets In meinen Kalender eintragen

Francis Poulenc (Schwarz-weiß-Fotografie mit großem Mikrofon) © picture-alliance / Mary Evans Picture Library
Francis Jean Marcel Poulenc wurde 1899 in Paris geboren.
Bläsersextette à la Carte

Die Musiker präsentieren Sextette von Komponisten wie Leo Smit oder Ludwig Thuille und das Stück "L'heure du berger" von Jean Françaix, das zu Ehren eines Pariser Restaurants entstanden ist und in jedem seiner drei Sätze eine Szene aus diesem Restaurant beschreibt. Bon appétit!

Orchester und Chor