Stand: 14.05.2020 06:00 Uhr

Nachschauen: Kammerkonzert mit Anna Vinnitskaya

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie durften die Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters nur für sich allein zu Hause musizieren oder im virtuellen Raum zusammenkommen. Am 13. Mai war endlich wieder soweit: Unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts gaben die Musikerinnen und Musiker ein erstes gemeinsames Live-Konzert im Rolf-Liebermann-Studio des NDR - wenn auch ohne Publikum und in kleiner Besetzung. Stargast war die in Hamburg lebende Ausnahmepianistin Anna Vinnitskaya. Durch den Abend führte NDR Kultur-Moderatorin Friederike Westerhaus.

Kammerkonzert mit Anna Vinnitskaya

Bei ihrem "Geisterkammerkonzert" im Rolf-Liebermann-Studio spielen Musiker des NDR Elbphilharmonie Orchesters und Stargast Anna Vinnitskaya Kammermusik von Bach, Mozart und Strauss.

4,28 bei 18 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Im Radio und als Video-Mitschnitt

NDR Kultur sendet am Freitag, 15. Mai eine Aufzeichnung des Konzerts. Als Video-on-demand steht Ihnen der Mitschnitt ab sofort online und in der NDR EO App zur Verfügung.

Mi, 13.05.2020 | 20 Uhr
aus dem Rolf-Liebermann-Studio des NDR

Moderation: Friederike Westerhaus

Noah-Quartett:
Alexandra Psareva Erste Violine
Michael Stürzinger Zweite Violine
Erik Wenbo Xu Bratsche
Bettina Bertsch Cello

WOLFGANG AMADEUS MOZART
Streichquartett C-Dur KV 465 "Dissonanzenquartett"

Anna Vinnitskaya Klavier
Stefan Wagner Erste Violine
Johannes Strake Zweite Violine
Gerhard Sibbing Bratsche
Andreas Grünkorn Cello
Ekkehart Beringer Kontrabass

JOHANN SEBASTIAN BACH
Klavierkonzert f-Moll BWV 1056

Rodrigo Reichel Violine
Barbara Gruszczynska Violine
Jan Larsen Bratsche
Aline Saniter Bratsche
Christopher Franzius Cello
Sebastian Gaede Cello
Michael Rieber Kontrabass

RICHARD STRAUSS
Metamorphosen für 23 Solostreicher
(Fassung für 7 Streicher)

Programmheft In meinen Kalender eintragen

Auf dem Programm stehen für den Anlass hintersinnig ausgesuchte Werke. Zu Beginn spielt das aus Mitgliedern des NDR EO bestehende Noah Quartett Wolfgang Amadeus Mozarts "Dissonanzenquartett". Diesen Titel verdankt das Stück den anfänglich inszenierten Missklängen, die sich aber nach ein paar Takten natürlich schnellstmöglich in hoffnungsvolle - und nach solcher Düsternis umso intensiver erlebte - lichte Harmonie auflösen wollen.

Bild vergrößern
Die in Hamburg lebende Pianistin Anna Vinnitskaya ist der Ehrengast dieses Kammerkonzerts unter besonderen Vorzeichen.
Stargast am Flügel: Anna Vinnitskaya

Es folgt Johann Sebastian Bachs Klavierkonzert f-Moll, das dieser einst als Novität nach einem Leipziger Aufführungsstopp präsentierte. Mit besonderer Erleichterung und Freude müssen also auch die Mitglieder von Bachs "Collegium Musicum" gespielt haben, die damals mehrere Monate aufgrund der verordneten Trauer um den verstorbenen Landesherrn August den Starken nicht auftreten durften.

Mozart, Bach & Strauss

Den bewegenden Schlusspunkt im Konzert setzen schließlich Richard Strauss' "Metamorphosen". Der Komponist schrieb diesen Klagegesang im Jahr 1945 unter dem Eindruck der verheerenden Zerstörung all seiner alten Wirkungsstätten.

Das Werk gemahnt damit nicht nur an die schreckliche menschliche Katastrophe des Zweiten Weltkriegs, dessen Ende sich am vergangenen Freitag zum 75. Mal jährte. Es erzählt nicht nur von Verzweiflung und Entbehrung, sondern es macht mit den Mitteln kunstvoller mehrstimmiger Musik auch deutlich, wie wichtig jeder Einzelne in einer Gemeinschaft ist… 

Kammermusik in der Saison 2020/2021

NDR Elbphilharmonie Orchester: Kammerkonzerte

In den Kammermusikreihen des NDR Elbphilharmonie Orchesters zeigen sich die Musikerinnen und Musiker in kleinen Besetzungen und mit höchstpersönlichen Programmen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Elbphilharmonie Orchester | 13.05.2020 | 20:00 Uhr