Stand: 12.04.2019 04:00 Uhr

Video-on-demand: NDR ElphCellisten

Mit einem vielfältigen Programm quer durch Epochen und Stilrichtungen - allesamt für elf Celli neu arrangiert - lieferten die NDR ElphCellisten in der ausverkauften Elbphilharmonie Cello-Arrangements vom Feinsten. Daria Sukhorukova und Cyril Pierre setzten im ersten Teil mit ihren getanzten Interpretationen einiger Stücke das I-Tüpfelchen auf einen begeisternden Konzertabend.

Das Konzert wurde live im Video-Webstream in der NDR EO App und auf NDR.de/eo übertragen und ist ab sofort als Video-on-demand abrufbar.

Die ElphCellisten auf der Bühne in der Elbphilharmonie.

Die NDR ElphCellisten im Konzert

Die NDR ElphCellisten begeisterten in der Elbphilharmonie mit einer emotionalen Reise durch die Musik- und Filmgeschichte. Special Guests des Abends waren die Tänzer Daria Sukhorukova und Cyril Pierre.

4,33 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Do, 11.04.2019 | 20 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg, Großer Saal (Platz der Deutschen Einheit 1)

NDR ElphCellisten:
Christopher Franzius
Andreas Grünkorn
Yuri-Charlotte Christiansen
Vytautas Sondeckis
Bettina Barbara Bertsch
Christoph Rocholl
Fabian Diederichs
Katharina Kühl
Valentin Priebus
Sebastian Gaede
Phillip Wentrup

Als Gäste:
Daria Sukhorukova Tanz
Cyril Pierre Tanz

Werke von
MENDELSSOHN BARTHOLDY
BRAHMS
MASCAGNI
GINASTERA
PIAZZOLLA
u.a.

In meinen Kalender eintragen

Poesie und Tanz

Im Porträt
04:07

Die NDR ElphCellisten

Sie haben ihren ganz eigenen Stil: die NDR ElphCellisten. Die elf Musiker des NDR Elbphilharmonie Orchesters zeigen was in ihnen steckt und widmen sich ungewohnten Spielweisen. Video (04:07 min)

Mit Arrangements populärer Musikstücke, speziell für die NDR ElphCellisten geschrieben, nahmen die Musikerinnen und Musiker das Publikum wieder mit auf eine musikalische Reise durch verschiedene Epochen der Musikgeschichte - voll Poesie, zauberhafter Klänge, südamerikanischer Rhythmen und mit einer Spur von Humor.

Die Choreografien der beiden Tänzer Daria Sukhorukova und Cyril Pierre waren ebenfalls eigens für diesen Abend entworfen worden.