Gilbert & Bronfman in Lübeck

Konzertszene: Pianist Yefim Bronfman am Flügel © Frank Stewart
Yefim Bronfman bringt mit Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 3 einen echtes Glanzstück der Klavierliteratur in die Lübecker Musik- und Kongresshalle an der Trave.

Rachmaninows Drittes Klavierkonzert ist ein Gipfelpunkt der Konzertliteratur und durfte in diesem Programm in der Hansestadt Lübeck sogar den Schlusspunkt setzen. Den Auftakt machte das Werk "Chorós Chordón" von der diesjährigen Residenzkomponistin Unsuk Chin.

Fr, 21.02.2020 | 19.30 Uhr
Lübeck, Musik- und Kongresshalle (Willy-Brandt-Allee 10)

Einführungsveranstaltung mit Julius Heile um 18.30 Uhr
Einführung und Konzert für junge Leute ab 8 um 19.30 Uhr: Eine Kinderportion Musik

Alan Gilbert Dirigent
Yefim Bronfman Klavier
NDR Elbphilharmonie Orchester

UNSUK CHIN
Chorós Chordón
BÉLA BARTÓK
Der holzgeschnitzte Prinz (große Suite)
SERGEI RACHMANINOW
Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll op. 30

Radio-Tipp: Das Konzert ist live zu hören auf NDR Kultur.

Programmheft In meinen Kalender eintragen

"Chorós Chordón" von Unsuk Chin

Chefdirigent Alan Gilbert eröffnet mit "Chorós Chordón" von Composer in Residence Unsuk Chin das Konzert – und erzählt damit nichts Geringeres als die Geschichte des Universums, zusammengefasst in elf Minuten. Im zweiten Stück des Abends schildert Béla Bartók etwas ausschweifender die Liebe einer Prinzessin zu einer Puppe in seinem expressiven Ballett "Der holzgeschnitzte Prinz". Damit schuf er eines der eindrücklichsten Beispiele orchestraler Charakterisierungskunst.

Alan Gilbert und Yefim Bronfman

Screenshot: Alan Gilbert probt mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester © NDR Foto: Screenshot
Alan Gilbert und Yefim Bronfman verbindet eine langjährige Zusammenarbeit.

Den Schlusspunkt des Konzerts bildet Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 3. Der Widmungsträger Josef Hofmann weigerte sich einst, es zu spielen: Es sei zu schwer für ihn. Ein großer Name stellt sich nun beim NDR Elbphilharmonie Orchester dieser Herausforderung: Yefim Bronfman, der damit seine regelmäßige Zusammenarbeit mit Alan Gilbert krönt.

Orchester und Chor