Gilbert, Capuçon & Prohaska in Lübeck

Star-Cellist Gautier Capuçon und die Sopranistin Anna Prohaska sind zusammen mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung von Alan Gilbert zu Gast in Lübeck.

In der Vorweihnachtszeit kommt das NDR Elbphilharmonie Orchester zum dritten Mal in die Musik- und Kongresshalle Lübeck. Auf dem Programm stehen Gustav Mahlers Vierte Sinfonie und Edward Elgars Violoncellokonzert op. 85, als Solisten sind Sopranistin Anna Prohaska und Cellist Gautier Capuçon mit von der Partie.

Sa, 19.12.2020 | 19.30 Uhr
Lübeck, Musik- und Kongresshalle (Willy-Brandt-Allee 10)

Einführungsveranstaltung um 18.30 Uhr

Alan Gilbert Dirigent
Gautier Capuçon Violoncello
Anna Prohaska Sopran
NDR Elbphilharmonie Orchester

EDWARD ELGAR
Violoncellokonzert e-Moll op. 85
GUSTAV MAHLER
Sinfonie Nr. 4 G-Dur

Der Vorverkauf startet am 31. August um 10 Uhr. Weitere Infos in Kürze hier.

In meinen Kalender eintragen

Elgars Violoncellokonzert

"Ich habe noch niemals etwas so Wundervolles gesehen wie die Sonne, die über unseren Blicken in den goldenen Nebel aufsteigt", schrieb Edward Elgar von seinem Landhaus bei Sussex im November 1918. Die privaten Umstände gegen Ende des Ersten Weltkrieges waren dagegen alles andere als sonnig. Das Hauptthema seines Cellokonzerts etwa notierte der Komponist nach einer schmerzhaften Operation.

Herbstlich-idyllische Landschaft

Und dennoch: Wer die lang gezogene Melodie im 1. Satz aus neblig verhangenen Klängen in ein volles Tutti des Orchesters aufsteigen hört, wird sich vielleicht an Elgars begeistert wiedergegebenen Eindruck herbstlich-idyllischer Landschaft erinnert fühlen. Die emotionale Ambivalenz und Tiefe der letzten großen Komposition des britischen Nationalkomponisten ist zweifellos ein Grund, warum das Cellokonzert bis heute ein Meilenstein im Konzertrepertoire ist.

Capuçon & Prohaska

Bild vergrößern
Ein Kennzeichen ist ihr ungemein vielfältiges Repertoire: Sopranistin Anna Prohaska.

Das Gleiche lässt sich von Gustav Mahlers Vierter Sinfonie sagen: "Es ist die Heiterkeit einer höheren, uns fremden Welt darin, die für uns etwas Schauerlich-Grauenvolles hat. Im letzten Satz erklärt das Kind, wie alles gemeint sei", charakterisierte der Komponist selbst den zwischen nostalgischer Naivität und abgründiger Groteske schwankenden Tonfall seiner Sinfonie.

Für die Kombination beider Werke holt sich der Mahler-Enthusiast Alan Gilbert zwei Spitzensolisten an die Seite: den französischen Star-Cellisten Gautier Capuçon und die auf Opern- und Konzertbühne weltweit gefragte Sopranistin Anna Prohaska.

Weiterer Konzerttermin

Gilbert, Capuçon & Prohaska

17.12.2020 20:00 Uhr und weitere Termine
Elbphilharmonie

Ein besonderes Schmankerl in der Vorweihnachtszeit! Anna Prohaska und Gautier Capuçon kommen mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung von Alan Gilbert zusammen. mehr