Blomstedt & Piemontesi in Kiel

Herbert Blomstedt gab sein Debüt als Dirigent im Jahr 1954.

Immer wieder gern: Herbert Blomstedt ist im Dezember zu Besuch beim NDR Elbphilharmonie Orchester. Blomstedt, der selbst vor 25 Jahren Chefdirigent des Orchesters war, kommt dieses Mal gemeinsam mit Pianist Francesco Piemontesi ins Kieler Schloss.

Fr, 11.12.2020 | 20 Uhr
Kiel, Schloss (Dänische Straße 44)

Herbert Blomstedt Dirigent
Francesco Piemontesi Klavier
NDR Elbphilharmonie Orchester

WOLFGANG AMADEUS MOZART
Klavierkonzert B-Dur KV 595
FRANZ SCHUBERT
Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944 "Die Große"

Weitere Informationen zum Saisonstart und Kartenkauf in Kiel in Kürze hier.

In meinen Kalender eintragen

"Die Herzen der Menschheit"

"Wenn es mir gelingt, die Herzen der Menschheit zu bewegen, dann bin ich glücklich", sagte Herbert Blomstedt anlässlich seiner Vertragsunterzeichnung als Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters im September 1995. Blomstedt war es auch, der damals die Jubiläumskonzerte zum 50-jährigen Bestehen des Orchesters leitete. 25 Jahre später ist der 93-jährige Grandseigneur noch immer regelmäßiger Gast in Hamburg – und versteht es so gut wie eh und je, die Herzen der Menschheit zu bewegen.

Franz Schubert: "die Große "

Seine Reihe von Interpretationen großer Werke des Standardrepertoires beim NDR Elbphilharmonie Orchester setzt er nun mit Franz Schuberts "Großer" C-Dur-Sinfonie fort. "Das sind Menschenstimmen, alle Instrumente", begeisterte sich einst Robert Schumann an diesem bahnbrechenden Meisterwerk, das seine Uraufführung erst einige Jahre nach Schuberts Tod erlebte. "Hier ist noch Leben in allen Fasern, Kolorit bis in die feinste Abstufung, Bedeutung überall ... Und diese himmlische Länge der Sinfonie".

Letztere zu zweideutiger Berühmtheit gelangte Beobachtung ist dabei positiv gemeint: Wer den episch-romantischen Schönheiten des Werks bereitwillig folgt, dürfte das nur zu gut verstehen – erst recht, wenn Herbert Blomstedt mit seiner unsentimentalen, doch stets lebendigen Interpretation alle Schubert-Klischees Lügen straft.

Bild vergrößern
Der Schweizer Pianist Francesco Piemontesi spielt Mozarts letztes Klavierkonzert in B-Dur.
Francesco Piemontesi spielt Mozart

Der Krönung frühromantischer Sinfonik schickt er einen weiteren Gattungs-Gipfel voraus: Mozarts letztes Klavierkonzert, gespielt vom Pianisten-Newcomer Francesco Piemontesi.

Weiterer Konzerttermin

Herbert Blomstedt & Francesco Piemontesi

10.12.2020 20:00 Uhr und weitere Termine
Elbphilharmonie

Vor 25 Jahren war er Chefdirigent des damaligen NDR Sinfonieorchesters. Herbert Blomstedt dirigiert im Dezember Schuberts Sinfonie Nr. 8 und Mozarts Klavierkonzert in B-Dur. mehr