Alain Altinoglu & Matthias Goerne

Debüt in der Elbphilharmonie: Alain Altinoglu steht im Oktober zum ersten Mal am Pult des NDR Elbphilharmonie Orchesters.

Alain Altinoglu, der Chefdirigent des Brüsseler Opernhauses La Monnaie gibt sein Debüt beim NDR Elbphilharmonie Orchester. Gemeinsam mit Weltstar Matthias Goerne führen Altinoglu und das NDR Elbphilharmonie Orchester Modest Mussorgskys Bilder einer Ausstellung und Dmitri Schostakowitschs Suite nach Gedichten von Michelangelo auf.

Do, 24.10.2019 | 20 Uhr
So, 27.10.2019 | 11 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg, Großer Saal (Platz der Deutschen Einheit 1)

Einführungsveranstaltungen mit Habakuk Traber jeweils eine Stunde vorher im Großen Saal

Alain Altinoglu Dirigent
Matthias Goerne Bariton
NDR Elbphilharmonie Orchester

DMITRIJ SCHOSTAKOWITSCH
Suite nach Gedichten von Michelangelo Buonarroti für Bass und Orchester op. 145a
MODEST MUSSORGSKY
Bilder einer Ausstellung (Arr. Ravel)

Tickets Programmheft In meinen Kalender eintragen

Bilder in Musik gesetzt

"Ich kann es nicht akzeptieren, dass er nichts mehr schaffen wird!", schrieb Modest Mussorgsky, untröstlich über den viel zu frühen Tod des Malers Viktor Hartmann. Und so nimmt der Komponist den Zuhörer bei der Hand und führt ihn durch eine letzte Ausstellung seines Freundes: Bild für Bild lebt in einer expressiven Tonsprache auf, die beinahe schon Strawinsky vorwegnimmt. Bei diesen Klängen – von Ravel kongenial vom Klavier aufs Orchester übertragen – wäre manch Zuhörer wohl enttäuscht, würde er den zweidimensionalen Originalen tatsächlich gegenüberstehen.

Schostakowitschs "16. Sinfonie"

Bild vergrößern
Bariton Matthias Goerne singt den Solo-Part in Schostakowitschs Suite.

Nicht auf Bildern, sondern auf Gedichten des Universalgenies Michelangelo basiert dagegen Schostakowitschs Suite, die der Komponist auch als seine "16. Sinfonie" bezeichnete. In Mussorgsky-Manier arbeitete Schostakowitsch die profunde Gesangsstimme heraus.

Matthias Goerne, Weltstar und regelmäßiger Gast beim NDR Elbphilharmonie Orchester, interpretiert dieses Werk. Der Bariton teilt seine Liebe zum Kunstlied mit Alain Altinoglu. Der Chefdirigent des Brüsseler Opernhauses La Monnaie gibt mit diesem Konzert sein Debüt beim Orchester.