Stand: 12.06.2020 10:00 Uhr

Konzert statt Schule: Fantasiestücke

Robert Schumann, Porträt von Karl Gampenrieder nach Carl Jaeger, 1871 © picture-alliance / akg-images Foto: akg-images
Robert Schumann: Seine Fantasiestücke sowie seine Freundschaft mit Niels Gade sind das Thema dieses "Konzert statt Schule".

Ein Kassenschlager wurden Robert Schumanns "Fantasiestücke". Seine mit kraftvoller Empfindsamkeit in Töne gefassten, reiche künstlerische Gedanken verzauberten das Publikum. Gut befreundet war die Familie Schumann mit dem dänischen Komponisten Niels Gade. Gegenseitig widmeten sie sich ihre Werke. So erinnert zum Beispiel das "Nordische Lied - Gruß an G" aus dem "Album für die Jugend" an den dänischen Kollegen.

Freundschaft mit viel Fantasie

In diesem Konzert geht es um die "Fantasiestücke" der beiden Komponisten - unterschiedliche, poetische Stimmungsbilder mit viel Freiheit und Platz für klangliche Entfaltung. Denn wie sagte Schumanns Zeitgenosse Friedrich Schlegel: "Fantasie chaotisiert den Verstand.

Konzert statt Schule: Klasse 8 bis 12

Mo, 03.05.2021 | 9.30 und 11 Uhr
Hamburg, Rolf-Liebermann-Studio (Oberstraße 120)

Gaspare Buonomano Klarinette
Ulrike Payer Klavier

ROBERT SCHUMANN
Fantasiestücke für Klarinette und Klavier op. 73
NIELS GADE
Phantasiestücke für Klarinette und Klavier op. 43

Eintritt frei, Einlasskarten erforderlich

Tickets In meinen Kalender eintragen

Orchester und Chor