Neue Klangwelten

In der Saison 2017/18 lotet die Reihe NDR das neue werk auch wieder die akustischen Möglichkeiten der Elbphilharmonie aus.

In der Saison 2017/18 ist NDR das neue werk in der Elbphilharmonie mit gleich vier Konzerten im Großen Saal vertreten. Salvatore Sciarrino, Gérard Grisey, Alberto Ginastera und ein Schlagzeugorchester: Zunächst also drei konzentrierte Komponistenporträts, die im neuen Saal noch nicht gespielte Meisterwerke von einigen der bedeutendsten Musiker unserer Zeit präsentieren, und dazu noch ein Percussionprojekt, das die subtilen akustischen Möglichkeiten der Elbphilharmonie auf neuartige Weise erfahrbar macht.

Downloads
2 MB

Saison 2017/2018

Das aktuelle Jahresprogrammheft mit allen Terminen und Programmen zum Herunterladen (PDF). Download (2 MB)

Konzerte abseits des Gewöhnlichen

Wichtige Schwerpunkte werden an der Elbe aber auch für das Programm des Kleinen Saals gesetzt. Ob es um die Erforschung der unbekannten Klangwelten Hans Jürgen von der Wenses geht, Avi Avitals unbändige Virtuosität, um Karlheinz Stockhausens gewaltige Elektronik-Experimente oder wilde Joyce-Solos von Sarah Maria Sun: Die NDR Konzertreihe mit zeitgenössischer Musik folgt auch in der Elbphilharmonie der Leitlinie, ihr Publikum stets zu neugedachten Konzertformaten abseits des Gewöhnlichen einzuladen.