Ensemble Musikfabrik  Foto: Katharina Dubno

Age of Anxiety: Ensemble Musikfabrik in der Elbphilharmonie

Stand: 16.12.2021 11:30 Uhr

Im Rahmen des Festivals "Age of Anxiety - An American Journey" spielt das Ensemble Musikfabrik Werke von John Cage, Oscar Bettison, Ruth Crawford-Seeger, Joseph Lake und Elliott Carter im Kleinen Saal der Elbphilharmonie.

Die amerikanische Szene der zeitgenössischen Musik - sie war im 20. Jahrhundert und ist bis heute von großen Einzelgängern, Klangentdeckern, Zukunftserforschern geprägt, die die Musiklandschaft der USA unverwechselbar macht.

Konzerte in 2G-Regelung

Bitte beachten Sie: Die Konzerte finden nach der 2G-Regel statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Elbphilharmonie.

Festival "Age of Anxiety - An American Journey"
Do, 17.02.2022 | 19.30 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg, Kleiner Saal (Platz der Deutschen Einheit 1)

Ensemble Musikfabrik
Bas Wiegers Dirigent
Ulrich Löffler präpariertes Klavier, Klavier
Benjamin Kobler Cembalo

JOHN CAGE
Imaginary Landscape No. 1 für Plattenspieler, Frequenzaufnahmen, gedämpftes Klavier und Becken
RUTH CRAWFORD-SEEGER
Music for Small Orchestra
OSCAR BETTISON
Animate Objects
JOSEPH LAKE
Konzert für präpariertes Klavier und Ensemble
ELLIOTT CARTER
Doppelkonzert für Cembalo, Klavier und zwei Kammerorchester

Hinweis: Dieses Konzert wird nach der 2G-Regelung durchgeführt.

Tickets In meinen Kalender eintragen

Und es waren bei weitem nicht nur Männer, die für Innovationen sorgten. Ruth Crawford-Seeger zum Beispiel wurde zur Ahnherrin einer ganzen Anzahl wichtiger Komponistinnen aus Amerika.

John Cage mit Kopfhörern am Tonbandgerät (Foto von 1981) © picture-alliance / akg-images / Marion Kalter | Marion Kalter
Rund 250 Werke schuf der US-amerikanische Komponist und Künstler John Cage.

Von ihr, John Cage und Elliott Carter ausgehend - einem Dreigestirn höchst unterschiedlicher, epochaler Musiker - greift das Programm der Musikfabrik in die unmittelbare Gegenwart, in der seit einigen Jahren Oscar Bettison und Joseph Lake wichtige Akzente setzen. Lakes Konzert für präpariertes Klavier und Ensemble erscheint vordergründig als Hommage an den großen Präparierer John Cage, geht aber vollkommen eigene und enorm abwechslungsreiche Wege.

Bettison bringt immer wieder eine eigene, unverwechselbare Dringlichkeit in seine Musik - und ist bekannt für seine unkonventionellen Sujets. "Animate Objects" basiert beispielsweise auf einer Folge der in den USA weit verbreiteten Comic-Serie "Krazy Kat", die schon in den 20er und 30er Jahren für Furore sorgte.

Weitere Informationen
Elbphilharmonie © imago/Hoch Zwei Stock Foto: Henning Angerer

Festival in der Elbphilharmonie: Age of Anxiety

Die USA im 20. Jahrhundert mit ihren vielfältigen Strömungen und Einflüssen steht im Zentrum des NDR Festivals im Februar 2022. mehr

Orchester und Vokalensemble