Klönschnack

Ihre Stars im Interview

Montag, 23. November 2020, 19:00 bis 20:00 Uhr

Fanclubleiterin Doris Rickert (links) und Hanne Haller © Doris Rickert Foto: Doris Rickert
Hanne Haller (r.) mit Doris Rickert: Im "Klönschnack"-Interview erzählt die Fanclub-Leiterin über die freundschaftliche Zusammenarbeit mit dem Schlagerstar.

In der Schlagerbranche war Hanne Haller etwas Besonderes - vor allem ihre Texte. Sie vermied es, die endlose Liebe zu besingen, wie die meisten ihrer Kolleginnen und Kollegen. Sie ging eher ins Detail, beleuchtete in ihren Liedern dabei die großen und kleinen Probleme von Partnerschaften; mal feinsinnig, oft bodenständig. Im November 2005 ist Hanne Haller im Alter von 55 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. In der Sendung "Klönschnack" erinnert NDR Plus mit Interview-Ausschnitten von Hanne Haller und ihren Hits wie "Mein Lieber Mann" oder "Weil du ein zärtlicher Mann bist" an die erfolgreiche Komponistin, Musikproduzentin und Sängerin.

Grenzen austesten

So außergewöhnlich wie ihre Musik, so einzigartig war auch ihr Werdegang. Bereits in den sechziger Jahren saß sie als Teenie bei der Band "Nebelkrähen" am Schlagzeug, 1971 erlernte sie den Beruf des Tonmeisters. Es schien Hanne Haller zu gefallen, immer wieder Neues zu versuchen und Grenzen auszutesten. Sogar in der von Männern dominierten Branche der Hit-Produzenten konnte sie sich einen Namen machen – und sie liebte es, für andere Künstlerinnen und Künstler zu schreiben. "Da kann ich objektiver rangehen", sagte sie zu Lebzeiten in einem ihrer wenigen Interviews. "Wenn ich für mich schreibe, dann drehe ich alles noch dreimal um, sehe alles viel zu kompliziert." Deshalb hat sie bei ihren eigenen Songs meist der bekannte Texter Bernd Meininger unterstützt.

"Wind" erfunden

Hanne Haller beim deutschen Vorentscheid 1979
Auch Hanne Haller hat beim Grand Prix Eurovision mitgemacht, hier ein Foto vom deutschen Vorentscheid 1979.

Im Laufe ihrer Karriere hat die geborene Rendsburgerin mit vielen großen Schlager-Stars wie Katja Ebstein, Daliah Lavi, Lena Valaitis, Jürgen Drews oder auch Karel Gott gearbeitet. Sie entdeckte die Sängerin Rosanna Rocci ebenso wie die Gruppe Wind, die mit dem von Haller komponierten und produziertem Lied "Für alle" 1985 Platz zwei beim Grand Prix Eurovision de la Chanson belegte. NDR Musikredakteurin Regina Kramer erinnert im "Klönschnack" an die einzigartige Künstlerin und spricht dabei auch mit der langjährigen Fanclub-Leiterin Doris Rickert - zu hören am Montag (23. November, 19 Uhr), Freitag (27. November, 14 Uhr) und am Sonntag (29. November, 12 Uhr).

NDR Plus Livestream

Der Morgen

06:00 - 10:00 Uhr
Live hörenTitelliste