Klönschnack

Ihre Stars im Interview

Montag, 08. Juni 2020, 19:00 bis 20:00 Uhr

Bild vergrößern
Typisch Graham Bonney - auch auf der Bühne möchte er die Menschen zum Lachen bringen.

"Das Showgeschäft ist in meinem Blut", sagt Graham Bonney (77) voller Überzeugung - und schiebt spitzbübisch hinterher: "Aber ich nehme mich nicht so ernst." Seit vielen Jahrzehnten komponiert der Brite Songs, produziert Musik im Studio, singt und moderiert live auf der Bühne. Doch auf eine genaue Berufsbezeichnung möchte er sich nicht festlegen und weicht der Frage von Moderator Andreas Kallwitz geschickt aus. "Alles, was dieses Showgeschäft betrifft, versuche ich zu machen. Besonders wichtig ist mir, das Publikum zum Lachen zu bringen."

Alle Bands wollten in den Star-Club

Das Musikgeschäft hat Graham Bonney von der Pike auf gelernt, er war bereits Anfang der sechziger Jahre als Gitarrist mit vielen Stars unterwegs. Nur einen Monat nach den Beatles hatte auch er selbst seinen ersten Auftritt im legendären Hamburger Star-Club. "Das war eine wilde und wunderschöne Zeit damals", erinnert er sich. "Für alle englischen Bands war es ein großes Ziel dort einmal aufzutreten. Unser Problem damals: Niemand wollte uns einen Pfennig bezahlen." Danach entschied sich Graham Bonney eine Solokarriere zu starten.

Bild vergrößern
Beide Daumen hoch: Schlagerstar Graham Bonney zu Gast in der NDR Talk Show.

Sein erstes Lied, das er 1966 in deutscher Sprache gesungen hat, war "Das Girl mit dem La-La-La". Die Komposition aus der Feder von Hans Blum schaffte es auf Anhieb in die Top Ten der Hitparade. Es folgten unvergessene Schlager wie "Siebenmeilenstiefel" (1967) oder "Wähle 3-3-3" (1969). Beim deutschen Publikum kam der Sänger mit der Gute-Laune-Musik prima an - und auch Graham Bonney gefiel es hier, in seiner Wahlheimat, immer besser. Sogar so gut, dass er 1982 fest nach Deutschland zog. Das komplette Interview ist in der Sendung "Klönschnack" auf NDR Plus zu hören - am Montag (8. Juni, 19 Uhr), Freitag (12. Juni, 14 Uhr) und am Sonntag (14. Juni, 12 Uhr).