Sonntagsstudio

Der Norden liest: PROSANOVA Prolog

Sonntag, 17. Mai 2020, 20:00 bis 22:00 Uhr

In schwieriger Zeit versucht PROSANOVA, sich zu behaupten. Das Hildesheimer Festival junger Literatur, organisiert von den Macherinnen der Literaturzeitschrift  BELLA triste (die wiederum ihre Wurzeln in der dortigen Schreibschule hat), steht in diesem Jahr unter dem Motto "Glätte und Reibung, und es findet definitiv statt, vom 11. bis zum 14. Juni – umständehalber nun eben digital.

Bild vergrößern
Eine digitale Sause mit Tristan Marquardt, Selma Matter, Alexander Solloch und Berit Glanz (von links oben im Uhrzeigersinn).

So auch der gemeinsame Prolog von PROSANOVA und NDR Kultur: Statt, wie geplant, in der schönen Hildesheimer Literaturkirche treffen wir uns per Videoschalte. Ein improvisiertes Gespräch, in dem es knarzt und knattert und viel gelacht wird, wie es das Festivalmotto ja gleichsam vorgibt. Mit Tristan Marquardt, Autor reibungsvoller Lyrik und Herausgeber wohlklingenden Minnesangs, und der aus Preetz stammenden und in Greifswald lebenden Erzählerin Berit Glanz ("Pixeltänzer"), sprechen wir über Glätte und Reibung in ihrem jeweiligen Werk.

Moderation: Selma Matter (PROSANOVA) und Alexander Solloch (NDR Kultur)

In Kooperation mit dem Literaturhaus St. Jakobi Hildesheim.