Sonntagsstudio

Der Norden liest: Rutger Bregman

Sonntag, 03. Mai 2020, 20:00 bis 22:00 Uhr

Rutger Bregman und Andrea Schwyzer sitzen an einem Tisch vor Mikrofonen und lächeln in die Kamera. © NDR Foto: Jürgen Deppe

Der Norden liest: Rutger Bregman

Sendung: Sonntagsstudio | 03.05.2020 | 20:00 Uhr | von Alexander Solloch

Und was macht uns jetzt Mut? "Der Mensch ist gut", sagt der niederländische Historiker Rutger Bregman: "Im Grunde gut."

Portrait des niederländischen Autoren Rutger Bregman © The Correspondent
Der niederländische Historiker Rutger Bregman.

Bücher, die beweisen, wie böse, gemein und verschlagen der Mensch alles in allem ist, gibt es zuhauf. Die Beweisführung ist meist nicht sehr kompliziert: Eine Menschheitsgeschichte voller Krieg, Mord und Gier liefert hinreichend Indizien. Der junge niederländische Historiker Rutger Bregman, geboren 1988, dreht jetzt aber den Spieß um. Der Mensch ist durchaus in Ordnung, lautet seine atemberaubende These, die ihrerseits aus der Geschichte schöpft: All unsere gedanklichen, kulturellen und technischen Leistungen wären nicht denkbar, wenn der Mensch nicht "im Grunde gut" wäre.

Moderation: Andrea Schwyzer.

Aufzeichnung einer Veranstaltung vom 10. März 2020 im Literarischen Salon Hannover.

NDR Kultur Livestream

Klassisch unterwegs

14:00 - 18:00 Uhr
Live hörenTitelliste