Sonntagsstudio

Sturm im Wasserglas: Die literarische Lesung

Sonntag, 26. April 2020, 20:00 bis 22:00 Uhr

Ein Kopfhörer liegt auf einem Mischpult. © NDR Foto: Gitte Alpen

Sturm im Wasserglas: Die literarische Lesung

Sendung: Sonntagsstudio | 26.04.2020 | 20:00 Uhr | von Solloch, Alexander

Autor, Moderatorin, Wassergläser, Publikum - mehr braucht es nicht zum Glück. Leider sind literarische Veranstaltungen aber derzeit unmöglich. Eine melancholisch-zuversichtliche Betrachtung.

Ein Publikum schaut auf eine Bühne auf der drei Menschen einen Gespräch führen. © Cana Yasemin Czyrt Foto: Cana Yasemin Czyrt
Das kann es bis auf weiteres leider nicht geben: Podiumsgäste, Wassergläser und Publikum in einem Raum.

Die "Wasserglas-Lesung" ist eine wunderbare Erfindung. Eine Autorin, einen Moderator, zwei Wassergläser und Publikum: Mehr braucht es nicht zum großen Glück. So nah sind sich Büchermenschen – die, die schreiben, die, die lesen, und die, die Literatur vermitteln – sonst kaum je. Hunderte Lesungen dieser Art hat NDR Kultur in den vergangenen vier Jahrzehnten organisiert, begleitet und aufgezeichnet.

Die Coronakrise macht nun aber derartige Veranstaltungen einstweilen unmöglich. Lang geplante Abende mit Olivier Guez, Daniel Cohn-Bendit, Olga Tokarczuk und Jami Attenberg konnten nicht stattfinden, weitere Absagen werden unzweifelhaft folgen müssen. Das stimmt melancholisch; wir machen uns auf die Suche nach Trost und Zuversicht.

Freudvolle Verirrung im NDR-Archiv

Lisa Kreißler, Ulrich Kühn und Alexander Solloch sitzen vor Mikrofonen in einem Hörfunkstudio. © NDR Foto: Oliver Falkenberg
Melancholisch-zuversichtlich: Lisa Kreißler, Ulrich Kühn und Alexander Solloch (von links).

Die Schriftstellerin Lisa Kreißler, Ulrich Kühn, Chef der NDR Kultur-Literaturredaktion, und Alexander Solloch, in dieser Redaktion verantwortlich für die Veranstaltungsformate, erinnern sich an denkwürdige Abende und wecken damit zugleich die Vorfreude auf zukünftige. Sie verirren sich freudvoll im riesigen NDR-Archiv und stoßen auf in vielerlei Hinsicht bemerkenswerte Momente mit Ruth Klüger, Alfred Andersch, Julia Franck, Sven Regener, Peter Wawerzinek, Wolf Biermann, Christa Wolf, Peter Kurzeck und vielen anderen. Warum brauchen wir Veranstaltungen so dringend? Was kann dabei gehörig schief gehen? Und wie groß ist das gelegentliche Glück des Gelingens?

 

NDR Kultur Livestream