Sonntagsstudio

Herrenhäuser Gespräch: Never walk alone? Über Einsamkeit in Deutschland

Sonntag, 16. Dezember 2018, 20:00 bis 22:00 Uhr

Teilnehmer des Herrenhäuser Gespräches über Einsamkeit.  Foto: Agnes Bührig

Never walk alone? Über Einsamkeit in Deutschland

NDR Kultur - Sonntagsstudio -

Nicht nur ältere Menschen leiden an Einsamkeit. Was sind die Ursachen des Gefühls, und wo sind Politik und Gesellschaft gefordert?

5 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Gemeinsam über die Einsamkeit sprechen (v.l.n.r.): Maike Luhmann, Mazda Adli, Melanie Mühl, Ulrich Kühn, Katja Ebeling und Janosch Schobin.

Anfang 2018 erweiterte sich das Aufgabenfeld der britischen Staatssekretärin Tracey Crouch. Sie war nun auch Ministerin für "Einsamkeit" - als Reaktion auf eine Studie, wonach sich fast neun Millionen Briten oft oder dauerhaft einsam fühlen. Tracey Crouch ist inzwischen zurückgetreten, Einsamkeit aber bleibt ein gewaltiges Thema. Längst leiden auch in Deutschland nicht mehr nur ältere Menschen an diesem Gefühl, sondern auch knapp 15 Prozent der 30- bis 50-Jährigen.

Sind unser Drang nach persönlicher Unabhängigkeit, das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung und die fortschreitende Digitalisierung aller Lebensbereiche mögliche Ursachen wachsender Einsamkeit? Was kann die Gemeinschaft beitragen, um Menschen besser einzubinden? Und wo sind die Politik und unsere ganze Gesellschaft gefordert?

Die Podiumsgäste:

• Prof. Dr. Maike Luhmann
Lehrstuhl Psychologie, Ruhruniversität Bochum, Autorin der Studie "Age differences in loneliness from late adolescence to oldest old age" (2016)

• Melanie Mühl
Journalistin / FAZ-Redakteurin Autorin u. a. "Mitfühlen: Über eine wichtige Fähigkeit in unruhigen Zeiten"

• PD Dr. med. Mazda Adli
Stressforscher und Psychiater; Leiter des Forschungsbereichs "Störungen" an der Charité – Universitätsmedizin Berlin

• Dr. Janosch Schobin
Lehrstuhl für Makrosoziologie, Universität Kassel, Forschungsschwerpunkt Soziale Netzwerktheorie, Soziale Isolation, Soziologie der Freundschaft

Moderation: Ulrich Kühn (NDR Kultur)

Aufzeichnung vom 06.12.2018 im Schloss Herrenhausen in Hannover.

Die Herrenhäuser Gespräche sind eine Veranstaltungsreihe von VolkswagenStiftung und NDR Kultur.

Weitere Informationen
Panorama 3

Einsamkeit: Die Folgen für die Vergessenen

30.01.2018 21:15 Uhr
Panorama 3

Rückzug, innere Leere und gesundheitliche Probleme: Einsamkeit betrifft viele Menschen und ist ein gesellschaftliches Problem. Wie kann den Betroffenen geholfen werden? mehr

"Einsamkeit ist Todesursache Nummer eins"

In seinem neuen Buch macht der Psychiater Manfred Spitzer auf eine "unerkannte Krankheit" aufmerksam, die "schmerzhaft, ansteckend, tödlich" sein kann: Einsamkeit. mehr

NDR 2

NDR 2 Spezial: Diagnose Einsamkeit

01.02.2018 19:00 Uhr
NDR 2

Was, wenn das Alleinsein chronisch wird? Dauerhafte Einsamkeit macht krank, immer mehr Menschen leiden darunter. Wir haben mit Ihnen darüber gesprochen. mehr