1968 - Ein Epochenjahr wird 50

1968 ist ein Jahr, das vielfältigste Assoziationen und Erinnerungen provoziert: die einen denken an Protest und Revolte, andere an ein bewegendes Gefühl des Aufbruchs. NDR Kultur blickt mit Schriftstellern, Künstlern und Zeitzeugen 50 Jahre zurück.

LINK KOPIEREN

Autor und Publizist Stefan Aust © © N24 Media GmbH/Oliver Schulze

Mit Rudi Dutschke beim Italiener

NDR Kultur -

NDR Kultur blickt mit Schriftstellern, Künstlern und Zeitzeugen zurück auf das Jahr 1968. Für den Journalisten und Autor Stefan Aust wurde das Jahr 1968 zu einem Lehr- und Symboljahr.

4,5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

"Nippes für Nostalgiker"

NDR Kultur hat Schriftsteller, Künstler und Zeitgenossen aufgerufen, sich zum Epochenjahr 1968 zu äußern. Diesmal: Gila Lustiger. Sie erlebte ihr persönliches 1968 erst Jahre später. Audio (04:42 min)

"Dann kam Licht über uns, und das Licht hieß '68"

NDR Kultur hat Schriftsteller, Künstler und Zeitgenossen aufgerufen, sich zum Epochenjahr 1968 zu äußern. Diesmal: Bettina Röhl, die 68er für ein Missverständnis hält. Audio (03:38 min)

"Wir waren Könige im intellektuellen Wettstreit"

NDR Kultur blickt mit Schriftstellern, Künstlern und Zeitzeugen zurück auf das Jahr 1968 - in dieser Folge tut das die Pastorin und Politikerin Antje Vollmer. Audio (04:44 min)

"Alles, was bestand, ist falsch"

NDR Kultur hat Schriftsteller, Künstler und Zeitgenossen aufgerufen, sich zum Epochenjahr 1968 zu äußern. Diesmal: Claus Peymann über sein 1968 in der Traumfabrik Theater. Audio (04:57 min)

"The Marmalade" und "Lovin' Things"

NDR Kultur blickt mit Schriftstellern, Künstlern und Zeitzeugen zurück auf das Jahr 1968 - Frank Witzel lernte in diesem Jahr das ganze Spektrum der Liebe kennen. Audio (04:29 min)

"Vielleicht müssten wir mal wieder Eier schmeißen"

NDR Kultur blickt mit Schriftstellern, Künstlern und Zeitzeugen zurück auf das Jahr 1968 - in dieser Folge sinniert Elke Heidenreich über den schwungvollen Mut der 68er. Audio (03:49 min)

"War die 68er Bewegung nötig? Oh ja"

NDR Kultur blickt mit Schriftstellern, Künstlern und Zeitzeugen zurück auf das Jahr 1968. Franziska Augstein erinnert sich an Konrad Adenauers Vermächtnis. Audio (04:28 min)

"Im Blühwunder einer tumultuösen neuen Zeit"

Ihren literarischen Durchbruch feierte Sibylle Lewitscharoff 1998 in Klagenfurt. Das Jahr 1968 erlebte die damals 14-Jährige mit jugendlicher Neugier. Audio (04:21 min)

"Frauen mit Schlaghosen"

Arno Geiger, Jahrgang 1968, erinnert sich an ein aufwirbelndes Jahr und die Nachwirkungen, die prägend waren für seine Kindheit und Jugend. Audio (04:44 min)