NDR Kultur Neo

Im Rausch der Klänge

Mittwoch, 06. Dezember 2017, 22:35 bis 00:00 Uhr

Er war der ewige Geheimtipp, der perfekte Musician's Musician: John Martyn, schottischer Musik-Revolutionär seit den 1960er Jahren, dessen Herz durch Alkohol-Exzesse 2009 zum Stillstand kam. Mittelwege kannte er nicht, weder im Leben noch in der Musik. Für Beth Orton war er der erste Folktroniker, für namhafte Rock-Kollegen wie Eric Clapton und Phil Collins eine Art Musikgott.

Bild vergrößern
John Martyn ließ sich später von Phil Collins inspirieren, statt der Gitarre das Keypboard als Kompositionsinstrument zu verwenden.

Es gibt gute Gründe dafür: John Martyn verband quasi im Alleingang unzählige Genres, in denen sich nicht wenige Kollegen ein Leben lang hoffnungslos verlaufen: Folk, Jazz,
Blues, Reggae, Rock, Trip Hop. Für den Schotten lediglich bunte Inspirationsquelle für seine musikalisch hochkomplexen Songs und Instrumentals.

NDR Kultur Neo hört heute Abend in einen Album-Klassiker von John Martyn rein: One World, eingespielt mit Superstars wie Stevie Winwood und vor genau 40 Jahren erschienen, wurde diese Produktion ein Meilenstein in der schillernden Karriere dieser Musiker-Ikone.
Auf dem NDR Kultur Neo Plattenteller außerdem: Aufnahmen von Miroslav
Vitouš, Sonny Rollins, Van Morrison, Seong-Jin Cho, Melanie de
Biasio
, Stan Getz und anderen.

Am Mikrofon: Hendrik Haubold