Klassik à la carte

Studiogast: Bruno Preisendörfer

Mittwoch, 11. September 2019, 13:00 bis 14:00 Uhr

Bei dem Besuch eines Buchladens stolperte er als junger Mann über die Partiten von Johann Sebastian Bach. "Sie haben mich umgehauen", erinnert sich der Schriftsteller Bruno Preisendörfer - er kaufte die Platte sofort. Bis heute begeistert ihn Bachs Musik, doch auch die Zeit des Barock fasziniert ihn. Bach, so Preisendörfer, galt vielen damals nur als "Provinzgröße", die "Stars" waren Händel und Telemann.

Bruno Preisendörfer © Andreas Kluge
Bruno Preisendörfer veröffentlicht auch unter dem Pseudonym Bruno Richard.

Analog zu seinen erfolgreichen Ausführungen über die Goethe- und Lutherzeit hat der Autor darüber jetzt ein Buch geschrieben: "Als die Musik in Deutschland spielte - Reise in die Bachzeit". Darin schildert Preisendörfer, wie die Menschen damals lebten, was gegessen wurde, auf welchem Stand die Medizin war. "Geschichte erfassbar machen", das ist sein Ziel. Wie er arbeitet und welche Personen der Barockzeit ihn besonders fasziniert haben, erzählt Bruno Preisendörfer in Klassik à la carte.

Das Gespräch führte Jan Ehlert

Infos zum Buch

Titel: "Als die Musik in Deutschland spielte"
Verlag: Galiani Berlin
ISBN: 978-3-86971-190-4
Seiten: 480

NDR Kultur Livestream