Klassik à la carte

Studiogast: Susanne Menzel-Riedl

Mittwoch, 06. November 2019, 13:00 bis 14:00 Uhr

Die Biologiedidaktik-Professorin Susanne Menzel-Riedl lacht auf einem Poträtfoto in die Kamera. © dpa - Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Susanne Menzel-Riedl ist jüngste Uni Chefin

NDR Kultur - Klassik à la carte -

Der Senat der Universität Osnabrück wählte einstimmig die 43 Jahre alte Professorin Dr. Susanne Menzel-Riedl als Präsidentin. Sie ist die jüngste Uni-Chefin im Land.

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Für ihre Amtszeit an der Uni Osnabrück hat sich Susanne Menzel-Riedl viel vorgenommen. Sie möchte erreichen, dass es zwischen der Universität und der Gesellschaft mehr Austausch gibt. Und gleichzeitig sollen die Ansprüche aus der Politik und der Wirtschaft an die Universität nicht zu stark werden.

Bild vergrößern
Susanne Menzel-Riedl ist die jüngste Uni-Chefin in Deutschland.

Denn die Universität kann ihrer Meinung nach kein Servicedienstleister für Berufsausbildung sein, sondern ist der Lehre und Forschung verpflichtet. Sie hat sich lange und intensiv mit Umweltforschung beschäftigt und so steht ein neues Umweltbewusstsein für sie im Vordergrund. Über ihre persönlichen Ziele, ihre Ansichten zur Gleichstellung im Wissenschaftsbetrieb und vieles mehr spricht Prof. Dr. Susanne Menzel-Riedl in der Sendung Klassik à la carte.

Das Gespräch führte Ulrich Kühn

Weitere Informationen

Uni Osnabrück: Jüngste Präsidentin tritt Amt an

Susanne Menzel-Riedl wird heute ihr neues Amt als Präsidentin der Universität Osnabrück antreten. Die 43-Jährige ist dann die jüngste Hochschulchefin in ganz Deutschland. mehr