Klassik à la carte

Studiogast: Simone Kermes

Mittwoch, 20. Februar 2019, 13:00 bis 14:00 Uhr

Porträt vor sonnengeflutetem Fenster: Simone Kermes © Gregor Hohenberg Foto: Gregor Hohenberg

Simone Kermes: Liebeserklärung an Händel

NDR Kultur - Klassik à la carte -

Die Sopranistin Simone Kermes passt in keine Schublade. Ihre neue CD "Mio caro Händel" ist eine Verbeugung vor dem großen Barockkomponisten.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

"Du bist mein Wegbereiter, mein Schutzengel, mein Idol" - so persönlich formuliert die Leipzigerin Simones Kermes ihre Liebeserklärung an Georg Friedrich Händel. Was schon im Booklet ihrer neuen CD so deutlich zu Tage tritt, steht als künstlerischer Leitgedanke über der gesamten Produktion: Für Kermes gibt es keinen Größeren als diesen Komponisten, und sie äußert sogar die Hoffnung, ihm irgendwann einmal noch persönlich zu begegnen.

Bild vergrößern
Liebeserklärung an Händel: Die Sopranistin Simone Kermes spricht über ihre neue CD.

Man kann dies als Ausdruck von tiefer Spiritualität werten oder als reine Attitüde - Simone Kermes vereinigt wohl beides. Nur langweilig ist sie ganz bestimmt nicht. Auch dafür und für ihr unbändiges Temperament lieben sie ihre Fans. Bei Klassik à la carte spricht Simone Kermes über ihre intime Verbundenheit mit Händel und ihre überraschende Faszination für den deutschen Schlager.

Das Gespräch führte Friederike Westerhaus