Klassik à la carte

Studiogast: Peter Südbeck

Freitag, 11. Oktober 2019, 13:00 bis 14:00 Uhr

Peter Südbeck, Leiter Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. © NDR

Peter Südbeck lädt zu den Zugvogeltagen ein

NDR Kultur - Klassik à la carte -

Im Herbst, wenn das Wattenmeer wieder zum Schauplatz des Ostatlantischen Vogelzugs wird, heißt Nationalparkleiter Peter Südbeck Besucher zu den Zugvogeltagen willkommen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Bereits zum 11. Mal finden die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt, eine Veranstaltung, die jährlich tausende Besucher in die Region lockt. Vom 12. bis 20. Oktober dreht sich hier alles um die Zugvögel. Denn wie jedes Jahr im Herbst wird das Wattenmeer zum Schauplatz eines ganz besonderen Naturereignisses - des Ostatlantischen Vogelzugs. Vögel verschiedener Arten aus der Arktis, dem Norden Europas, Asiens oder sogar aus den USA machen auf ihrem Weg in die Winterquartiere hier Rast; davon allein zwei Millionen im Niedersächsischen Wattenmeer.

Bild vergrößern
Peter Südbeck kämpft für den Lebensraum von Zugvögeln.

Allerdings ist deren Lebensraum zunehmend bedroht. Der Nationalparkleiter Peter Südbeck und sein Team wollen im Rahmen der Zugvogeltage die Besucher darauf aufmerksam machen, wie wichtig der Erhalt des Naturschutzgebietes ist. Über den diesjährigen Titelvogel, die Trauerente, seine Nationalparkarbeit und die Herausforderungen beim Naturschutz spricht Peter Südbeck in Klassik á la carte.

Das Gespräch führte Jan Wiedemann