Klassik à la carte

Studiogast: Mirriam Prieß

Montag, 09. Juli 2018, 13:00 bis 14:00 Uhr

Einen Spurwechsel kennen wir eigentlich aus dem Straßenverkehr. Aber auch im Leben kann er notwendig werden, sagt die Burnout- und Resilienz-Expertin Mirriam Prieß. Zu oft verharren Menschen in leidvollen Situationen, handeln entgegengesetzt zu dem, was sie als richtig empfinden und folgen einem Weg, der sie immer mehr in eine Sackgasse führt.

Bild vergrößern
Prägungen unserer Kindheit sabotieren uns unterbewusst, sagt Mirriam Prieß.

Die Folgen sind private, berufliche oder gesundheitliche Probleme bis hin zu schweren psychosomatischen Krankheiten, Depressionen und Burnouts. Die Ursachen dafür sind laut Prieß Prägungen aus unserer Kindheit, die uns unbewusst sabotieren und daran hindern, im Leben anzukommen. "Zeit für einen Spurwechsel. Wie wir aufhören, uns selbst zu blockieren und dem Leben eine neue Richtung geben" - so lautet der Titel des neuen Buches von Mirriam Prieß.

Das Gespräch führte Petra Rieß

 

Infos zum Buch

Titel: "Zeit für einen Spurwechsel"
Verlag: Südwest
ISBN: 978-3-517-09642-1
Seiten: 224