Klassik à la carte

Studiogast: Judith Holofernes

Freitag, 13. Juli 2018, 13:00 bis 14:00 Uhr

Judith Holofernes von Wir sind Helden © Marco Maas/fotografirma Fotograf: Marco Maas

Judith Holofernes sprüht vor Kreativität

NDR Kultur -

Musikerin, Sängerin, Songschreiberin, Poetin: Judith Holofernes stellt Konventionen in Frage und philosophiert mit Augenzwinkern in ihren Liedern und Gedichten.

4 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Geboren wurde sie 1976 als Judith Holfelder-von der Tann. Zu ihrem rätselhaften Künstlernamen, der auf Figuren aus dem Alten Testament anspielt, sagt sie, man verstecke sich eben spielend hinter Pseudonymen. Judith Holofernes überrascht gern mit völlig unerwarteten Gedankensprüngen, sie kombiniert in ihren Songs oder Gedichten Begriffe, die scheinbar nicht zusammen passen, immer auf der Suche nach dem Wahren, Guten, Schönen und, wie sie es nennt, "Bekloppten".

Bild vergrößern
Mit ihrer Band "Wir sind Helden" wurde Judith Holofernes berühmt.

Ihre Tiergedichte haben den Titel: "Du bellst vor dem falschen Baum", und über sich selbst sagte sie einmal: "Ich bin das Chaos". Vor einigen Jahren hat sie die Band "Wir sind Helden" gegründet, aber zur Zeit ist sie auch als Solistin unterwegs mit ihrer unkonventionellen, witzigen Weise zu singen, zu lachen und laut zu denken. Über ihre künstlerische Karriere, Wünsche, Hoffnungen, Ziele und mehr gibt sie bei Klassik à la carte Auskunft.

Das Gespräch führte Philipp Schmid