Klassik à la carte

Studiogast: Ingo Metzmacher

Montag, 14. Mai 2018, 13:00 bis 14:00 Uhr

"Ein Festival muss Erfahrungen vermitteln, die man im Alltag nicht machen kann." Nach diesem Leitsatz organisiert Dirigent und Intendant Ingo Metzmacher die Kunstfestspiele Herrenhausen in Hannover. Beispielhaft steht in diesem neunten Jahr des Festivals die Aufführung der "Grande Messe des Morts" von Hector Berlioz mit zwei Orchestern und neun Chören.

Bild vergrößern
Kulturelle Vernetzung in verschiedenen Formen ist Ingo Metzmacher sehr wichtig.

Ein weiteres Anliegen ist Metzmacher die kulturelle Vernetzung, sowohl zwischen den einzelnen Disziplinen Musik, Tanz, Film und Theater, als auch zwischen Kunst, Künstler und Publikum. Am Dirigierpult hat sich der gebürtige Hannoveraner in all seinen Stationen für die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts stark gemacht - sei es an der Oper in Hamburg, in Amsterdam oder beim Deutschen Symphonie-Orchester in Berlin.

Das Gespräch führte Andrea Schwyzer