Klassik à la carte

Studiogast: Hauschka (Volker Bertelmann)

Montag, 11. Februar 2019, 13:00 bis 14:00 Uhr

Als Volker Bertelmann, so sein bürgerlicher Name, 2002 begann als Solopianist auf Tour zu gehen, war sein Konzept völlig abwegig. Experimentelle Musik für präpariertes Klavier? Wen sollte das interessieren?

Mit Klebeband und Heftzwecken

Heute weiß man, dass Hauschka mit Klebeband auf den Saiten des Flügels und heftzweckenbestückten Klavierhämmern zu den Pionieren einer Musikergeneration gehörte, die akustische Klänge völlig neu ausleuchtete und erforschte. Das innovationshungrige Hollywood kam bald auf die Idee, diese Sounds für das Kino zu nutzen. Für den Soundtrack zu "Lion" (Garth Davis) war Volker Bertelmann 2017 gemeinsam mit dem Amerikaner Dustin O’Halloran nominiert für den Oscar und den Golden Globe.

Bild vergrößern
Von Wildnis bis Wanderung: Pianist Hauschka improvisiert auf seinem neuen Album über das Sujet "Wald".
Zurück zum Ursprung

Mit seinem neuen Soloalbum "A Different Forest" wandelt sich Hauschka: Vom präparierten Rhythmusinstrument führt er das Klavier zurück zu seinem Ursprung und improvisiert in einer befreiten Sphäre zwischen Jazz und Spätromantik über das Sujet "Wald" von Wildnis bis Wanderung.        

Das Gespräch führte Mischa Kreiskott

Hauschka live im Mojo

NDR Kultur -

Der Experimentalpianist Hauschka hat im Rahmen des Reeperbahn Festivals ein Konzert im Hamburger Mojo Club gegeben. Sehen Sie hier eines der gespielten Stücke.

4,31 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Programmtipp

"A Different Forest" Hauschkas 13 Variationen über den Wald

07.02.2019 22:35 Uhr

Seit fast 20 Jahren ist Hauschka bekannt für seine speziellen Klänge mit präpariertem Klavier. Nun hat er eine Platte mit schlichten Klavierminiaturen aufgenommen. mehr