Klassik à la carte

Studiogast: Hark Bohm

Montag, 16. April 2018, 13:00 bis 14:00 Uhr

Der Filmemacher Hark Bohm mit NDR Kultur Reporterin Katja Weise  Fotograf: Annkathrin Bornholdt

Hark Bohm erhält Ehrenpreis

NDR Kultur -

Hark Bohm hat als Filmemacher Klassiker des Deutschen Films geschaffen. Nun wird er mit dem Ehrenpreis für sein Lebenswerk beim Deutschen Filmpreis ausgezeichnet.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Sein Gesichtsausdruck ist immer klar norddeutsch: Als ob er mit leicht zugekniffenen Augen aus dem Fenster blickt, den Wolken nachschaut und sagen möchte: "Das seh' ich noch nicht ... "

Bild vergrößern
Nach der Sendung trug sich Hark Bohm in das Gästebuch von NDR Kultur ein.

Ein kritischer, widerständiger Geist ist Hark Bohm in der Filmszene, geboren wurde er auf Amrum. Mit seinen Filmen "Tschetan, der Indianerjunge", "Nordsee ist Mordsee" oder "Yasemin" hat Hark Bohm die deutsche Filmszene der Nachkriegszeit mitgeprägt und als Filmlehrer und -kritiker sein Wissen auch an die nächste Generation weitergegeben. Nun wird er bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises mit dem Ehrenpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Bei Klassik à la carte sprach er über die Zukunft, seine Erinnerungen an die 68er-Zeit und seine Jugend auf einer Nordseeinsel.

Das Gespräch führte Katja Weise