Klassik à la carte

Studiogast: Francesco Piemontesi

Freitag, 10. August 2018, 13:00 bis 14:00 Uhr

Es waren die Kirchenglocken von Ascona und Locarno, die ihm den Weg zur Musik wiesen. Dort ist er aufgewachsen, am Ufer des Lago Maggiore in der Schweiz, umgeben von den majestätischen Bergmassiven und unterschiedlichen Sprach- und Kulturräumen.

Bild vergrößern
Francesco Piemontesi wird beim diesjährigen SHMF ein Werk von Maximilian Schnaus uraufführen.

Nach Unterrichtsstunden bei Alfred Brendel und Murray Perahia, zählt der heute 35-Jährige zu den besten Pianisten, nicht nur seines Heimatlandes. Musikalisch ist er auf der ganzen Welt unterwegs: London, Boston - aber auch Locarno heißen die Orte, an denen er spielt. Am 12. und 13. August gastiert Piemontesi im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals in Kiel und Reinbek. Auf dem Programm stehen Werke von Franz Schubert, Robert Schumann und: Maximilian Schnaus. Eine eigens für das Festival in Auftrag gegebene Komposition wird Francesco Piemontesi uraufführen.

Das Gespräch führte Philipp Schmid