Klassik à la carte

Studiogast: Friedrich Christian Delius

Freitag, 23. Februar 2018, 13:00 bis 14:00 Uhr

1966 fuhr die "Gruppe 47" zu einem ihrer legendären Schriftsteller-Treffen nach New York. Dort ging der junge Dichter F.C. Delius zusammen mit einigen Kollegen in einen Jazzclub in Manhattan, wo der Saxophonist Albert Ayler mit Free Jazz zu hören war. Es war für Friedrich Christian Delius eine ebenso verstörende wie sein weiteres Leben und Schreiben prägende Erfahrung.

Bild vergrößern
Free Jazz prägt das literarische Werk von Friedrich Christian Delius.

Diese scheinbar alle Harmonie zerstörende Musik erlebte er als Beginn neuer Schönheit und Rettung der Kunst. Er beschreibt die Wirkung dieser Reise und schließt damit einen autobiografischen Zyklus ab. Im Gespräch bei Klassik à la carte erinnert Delius sich an seine Anfänge, als 1961 sein erstes Gedicht im Norddeutschen Rundfunk gesendet wurde und erzählt von seiner Arbeit heute.

Das Gespräch führte Annemarie Stoltenberg