Klassik à la carte

Studiogast: Antonello Manacorda

Montag, 22. April 2019, 13:00 bis 14:00 Uhr

Der Dirigent Antonello Manacorda steht mit seinem Taktstock in der Hand vor einer Wand, auf der sein Schatten im Unterschied zu ihm eine dirigierende Haltung einnimmt. © Antonello Manacorda/ Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Antonello Manacorda: Ein Italiener in Hamburg

NDR Kultur - Klassik à la carte -

Früher Geiger und seit vielen Jahren international gefragter Dirigent: Unser Gast Antonello Manacorda steht wieder am Pult der Elbphilharmonie.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Seine Geige hat der international gefragte Dirigent Antonello Manacorda zur Seite gelegt und stattdessen den Platz am Pult eingenommen. "Ich habe ein Instrument als Beschränkung angesehen", sagt Manacorda, "das Musikmachen kann dadurch begrenzt sein." In seiner Rolle als Dirigent findet er die pure Musik und sieht sich als Helfer, als eine Figur, die das Zusammenspiel unterstützt.

Bild vergrößern
Antonello Manacorda hat vor vielen Jahren seine Geige gegen einen Taktstock eingetauscht.

Seit 2010 ist Antonello Manacorda künstlerischer Leiter der Kammerakademie Potsdam und in Kürze dirigiert er erneut das NDR Elbphilharmonie Orchester: Schumanns Violinkonzert d-Moll mit Isabelle Faust als Solistin und die Pastorale von Beethoven stehen unter anderem auf dem Programm. Besonders freut sich der Dirigent auf den Großen Saal in der Elbphilharmonie: "Er ist ein unglaublich tolles Instrument und man kann dort alles erreichen, was man möchte." Wie er sich auf die Konzerte und die Zusammenarbeit mit den Künstlern vorbereitet, das verrät Antonello Manacorda in Klassik à la carte.

Das Gespräch führte Beate Scheibe