Klassik à la carte

Studiogast: Alexander Klar

Montag, 26. August 2019, 13:00 bis 14:00 Uhr

Alexander Klar vor der Hamburger Kunsthalle © dpa Foto: Ulrich Perrey

Alexander Klar: 150 Jahre Hamburger Kunsthalle

NDR Kultur - Klassik à la carte -

Alexander Klar ist der neue Direktor der Hamburger Kunsthalle. Er gilt als einer der besten Museumsmacher Deutschlands und leitet nun die Jubiläumsfeierlichkeiten.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

"Die Sammlungen der Hamburger Kunsthalle sind das visuelle Gedächtnis der vergangenen Jahrhunderte, in dem sich Geschichte und Gegenwart in herausragenden Bildern unserer Kultur begegnen. Der Auftrag, diese Sammlung zu bewahren, zu zeigen, zu interpretieren und zu mehren, ist eine Herausforderung, auf die ich sehr gespannt bin", sagte Alexander Klar, als er am 1. August 2019 Direktor der Hamburger Kunsthalle wurde.

Bild vergrößern
Alexander Klar ist der neue Direktor der Hamburger Kunsthalle.

Vorher leitete er das Museum Wiesbaden, eines der drei Hessischen Landesmuseen mit einer herausragenden Kunstsammlung. Er kommt ausdrücklich nicht nach Hamburg mit etlichen fertigen Ausstellungen im virtuellen Gepäck, sondern möchte hier zusammen mit Kuratorinnen und Kuratoren kluge Konzepte entwickeln. Über seinen Werdegang, seine Pläne und die Feierlichkeiten zum Jubiläum 150 Jahre Hamburger Kunsthalle gibt Alexander Klar Auskunft in der Sendung Klassik à la carte.

Das Gespräch führt Petra Rieß

Interview

150 Jahre Kunsthalle: "Ein unglaublich offenes Haus"

In der aktuellen Ausstellung "Beständig. Kontrovers. Neu." blickt die Hamburger Kunsthalle auf ihre 150-jährige Geschichte. Der neue Direktor Alexander Klar stellt die Schau vor. mehr