Hörspiel

Meine Erinnerungen reißen mich in Stücke

Mittwoch, 27. März 2019, 20:00 bis 21:15 Uhr

Boris Karloff als "Frankenstein". © picture-alliance /akg-images

Meine Erinnerungen reißen mich in Stücke

NDR Kultur - Hörspiel -

In einer wetterdüsteren Woche am Genfer See wird das Monster "Frankenstein" zum Leben erweckt. Cristin König erzählt in ihrem Hörspiel die Geschichte hinter dem Mythos.

3,2 bei 15 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Hörspiel von Cristin König

In einer wetterdüsteren Woche am Genfer See wird das Monster "Frankenstein" zum Leben erweckt. Cristin König erzählt in ihrem Hörspiel die Geschichte hinter dem Mythos.

1816. Am Genfer See trifft sich eine besondere Gesellschaft: Lord Byron, Percy Shelley, Mary Shelley, ihre Stiefschwester und ein befreundeter Arzt. Alle gerade mal um die 20, unverheiratet. Gewitter und Dauerregen halten die Fünf im Haus.
Sie vertreiben sich die Zeit mit Vorlesen, Politisieren und Fantasieren - die Idee zu "Frankenstein" entsteht. Jahre später sterben die drei Männer durch Drogen, Selbstmord, Ertrinken. Die einsame Mary Shelley erinnert sich an jene Nacht, in der das Monster geboren wurde.

Dieses Hörspiel können Sie im Anschluss an die Sendung hier 6 Monate lang nachhören.

Mary Shelley (1797-1851). Die englische Schriftstellerin ist am besten bekannt für ihren Roman "Frankenstein". (Porträt aus dem Jahr 1840, von Richard Rothwell, 1800-1868).

Mit Julika Jenkins (Mary Shelley), Patrick Güldenberg (Percy Shelley), Veronika Bachfischer (Claire Clairmont), Trystan Pütter (Lord Byron), Sebastian Schwarz (John Polidori), Steven Scharf (das Monster) u.v.m.
Regie: Cristin König
Komposition: Friederike Bernhardt
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018 l 69 min.
Redaktion: Michael Becker

Podcast
Podcast

NDR Hörspiel Box

Der Podcast zum Wegträumen und Wachwerden: Krimis und Klassiker, Literatur und Pop als Download. Alles in einer Box. mehr