Guter Rat

Ringen um das Grundgesetz

Mittwoch, 22. Mai 2019, 20:00 bis 00:00 Uhr

Doku-Hörspielserie: Die Arbeit des Parlamentarischen Rates

Herbst 1948. In der großen Lichthalle des Zoologischen Museums in Bonn versammeln sich 61 Männer und vier Frauen: Die Mitglieder des Parlamentarischen Rates. Ihre Aufgabe in den folgenden neun Monaten: das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland auszuarbeiten.

Ihre Arbeit, ihre Diskussionen und Überlegungen sind überliefert in 14 Protokollbänden. Wortgetreue Transkriptionen der Beratungsgespräche und des Ringens um einzelne Worte im Bewusstsein ihrer historischen Bedeutung. Spannend wie ein Krimi. Ergreifend in der schnörkellosen Ernsthaftigkeit, im unerschütterlichen Willen, sich beim Neuanfang keine Fehler zu erlauben.

Der dokumentarisch-erzählerische Hörspiel-Mehrteiler basiert auf diesen minutiösen Mitschriften einer langen, gewissenhaften Arbeitsphase. Sie bezeugen das Verantwortungsbewusstsein, die Genauigkeit, Geduld und Umsicht der Demokraten: Beamte und Juristen, die in den Trümmern des 2. Weltkriegs versuchten, mit ihrer Verfassung den Horror für alle Zeiten auszuschließen, aus dem die Welt gerade auftauchte.

Harte Arbeit am Gesetz

Es ging nicht um Parolen, um Mehrheiten oder vorauseilende Zugeständnisse. Es ging darum, mit allem – auch grauenvollen – Wissen der Welt und speziell der letzten Jahrzehnte ein gesellschaftliches Regelwerk aufzusetzen, das zivilisatorische Entwicklungen und Errungenschaften festhält und Barbarei schon im Ansatz verhindert. Es ging um die Verfassung eines Staates, der nur dann Daseinsberechtigung hätte, wenn von seinem Boden und seinen Mitgliedern nie wieder Ausgrenzung, Rassismus, Volksverhetzung und Ungleichheit ausgingen.

Es ging um das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Es ging um die Demokratie. Wert, daran zu erinnern. Die Hörspielserie erzählt, wie hart die Arbeit an Einigkeit und Recht und Freiheit ist, dass Demokratie kein Geschenk und kein Zustand ist – und dass der Einsatz dafür dennoch so unerlässlich wie erfüllend ist.

Parlamentarischer Rat als Hörspiel-Reihe

Um die Original-Debatten und -Diskussionen spannen sich literarisch-künstlerische Texte heutiger SchriftstellerInnen. Sie verorten die jeweiligen Themen teils in der Gegenwart, profilieren die einzelnen Diskutanten. So erfahren wir auch von Biografien, die hinter den Beratern lagen. Sie ergänzen die individuelle Perspektive einer Autoren-Persönlichkeit auf einen historischen Moment, der unsere Gesellschaft bis heute definiert.

20.05 Uhr bis 21.00 Uhr
Teil 1 "Berufung auf Gott"
Teil 2 "Parlament und Volksentscheid"

21.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Teil 3 "Männer und Frauen sind gleichberechtigt"
Teil 4 "Die Rechte unehlicher Kinder"

22.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Teil 5 "Die Würde des Menschen ist unantastbar"
Teil 6 "Eine Zensur findet nicht statt"

23.00 Uhr bis 00.00 Uhr
Teil 7 "Deutschland in Europa"
Teil 8 "Das Wahlrecht"

Mit Texten von Terézia Mora, Özlem Özgül Dündar, Georg M. Oswald, Frank Witzel

Guter Rat - Ringen um das Grundgesetz

Bearbeitung: Philip Stegers und Benjamin Quabeck
Historische Beratung: Michael F. Feldkamp
Mitarbeit: Robert Haase und Jonas Nikolic
Besetzung: Stefan Cordes und Ulrich Korn
Regieassistenz: Sophie Garke, Katharina Schnell, Diana Djamadi, Stefan Cordes
Technische Realisierung: Werner Jäger, Barbara Göbel, Benno Müller vom Hofe, Henning Jung, Jürgen Glosemeyer, Mechthild Austermann, Benedikt Bitzenhofer, Jeanette Wirtz-Fabian, Ulrike Wiebelitz, Jens Peter Hamacher
Regie: Annette Kurth, Petra Feldhoff, Claudia Johanna Leist, Benjamin Quabeck, Thomas Leutzbach
Dramaturgie: Hannah Georgi und Martina Müller-Wallraf
Produktion: WDR/DLF/BR 2019 für die Hörspielprogramme der ARD

Podcast
Podcast

NDR Hörspiel Box

Der Podcast zum Wegträumen und Wachwerden: Krimis und Klassiker, Literatur und Pop als Download. Alles in einer Box. mehr

Portal

NDR Radiokunst

Radiokunst entsteht, wenn packende Inhalte, Gefühl und Poesie, Politik und starke Töne in Hörspielen und Features zusammenkommen. mehr