Hörspiel

Die Eva der Zukunft

Mittwoch, 26. Juni 2019, 20:00 bis 21:35 Uhr

Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Jean Marie Mathias Philippe Auguste Graf von Villiers de L'Isle-Adam

Thomas Alva Edison konstruiert die perfekte Frau, einen weiblichen Androiden. Der Science Fiction-Kultroman und die Urmutter des KI-DIskurses aus dem 19. Jahrhundert als Hörspiel.

Lord Ewald hat das Unglück, sich unsterblich in eine Frau zu verlieben, die ebenso schön wie geistlos und gewöhnlich ist. In dieser Lage bietet Thomas AIva Edison, der legendäre Erfinder der Glühlampe und des Phonographen, seine Dienste an. Er konstruiert einen weiblichen Automaten, eine "Androide", die alle Anforderungen des Lords in schönster Weise erfüllt. Sie ist ein durch und durch künstliches Wesen und damit menschlicher, idealer und begehrenswerter als jede natürliche Frau. Die Technik, zu der Villiers de l'Isle-Adam bis dahin eine eher spöttische Haltung eingenommen hatte, wird auf paradoxe Weise zum letzten Refugium für das "Ideal" oder die menschliche Seele inmitten einer profanen bürgerlichen Wirklichkeit.

Jean-Marie Mathias Philippe-Auguste Villiers de L'lsle-Adam schuf nach dem Vorbild Poes mit seinen sprachlich ausgefeilten "Contes Cruels" ("Grausame Geschichten") die ersten wirklich modernen Horrorgeschichten. Mit seinem Roman "L' Eve future" (1886) wurde Villiers zu einem Mitbegründer der Science-Fiction-Literatur.

Dieses Hörspiel können Sie im Anschluss an die Sendung hier und in unserem Podcast NDR Hörspiel Box zwölf Monate lang anhören und herunterladen.

Übersetzung aus dem Französischen: Annete Kolb
Bearbeitung und Regie: Walter Adler
Mit Fritz Lichtenhahn, Hans Peter Hallwachs, Ulrich Matthes, Fritzi Haberlandt, Gerhard Garbers, Peter Bieringer, Michael Gerlinger
Produktion: NDR 2001 l 87 min.
Redaktion: Michael Becker

Podcast
Podcast

NDR Hörspiel Box

Der Podcast zum Wegträumen und Wachwerden: Krimis und Klassiker, Literatur und Pop als Download. Alles in einer Box. mehr