Glaubenssachen

Ein neuer Festtag für Norddeutschland

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 08:40 bis 09:00 Uhr

Wie der Reformationstag zum Feiertag wurde
Von Reinhard Bingener

Eigentlich sollte es eine einmalige Ausnahme sein: Im Rahmen des Reformationsjubiläums 2017 war der 31. Oktober bundesweit ein gesetzlicher Feiertag. Und die Menschen kamen in Scharen in die Kirchen. Schon bald darauf beschlossen die norddeutschen Bundesländer, den Reformationstag dauerhaft zum Feiertag zu machen. Der Norden schien seinen Protestantismus wiederzuentdecken. Doch nicht alle freuen sich über den Feiertag. Besonders aus den jüdischen Gemeinden gab es scharfe Kritik.