Die französische Chanson-Sängerin und Komponistin Barbara © picture-alliance/ dpa Foto: London Express

Die Frau in Schwarz

Sendung: Feature | 27.10.2020 | 20:00 Uhr | von Kuner, Jean-Claude 55 Min | Verfügbar bis 21.10.2021

Barbara, eigentlich Monique Serf, hat mit ihrer schönen Stimme und eingängigen Melodien von der Liebe gesungen. Von Liebeskummer und Trennung. Von Einsamkeit und Verlust. Das machte sie zur Identifikationsfigur eines Millionenpublikums, das sie in Frankreich bis heute verehrt. Auch nach ihrem Tod 1997 werden ihre Lieder weiterhin gesungen. Erst am Ende ihres Lebens erzählte sie von den traumatischen Erfahrungen ihres Lebens: das Leben als jüdisches Kind in einem Versteck während des Zweiten Weltkriegs und die belastete Beziehung zu ihrem Vater, der sie als Mädchen sexuell missbrauchte.

Ein Feature von Jean-Claude Kuner.
Mit: Jutta Hoffmann, Anne Müller, Christoph Gawenda und Jeanne Balibar.
Technische Realisation: Peter Avar und Venke Decker.
Regie: Jean-Claude Kuner.
Produktion: rbb 2020.

Verfügbar bis 21.10.2021.

htpps://ndr.de/radiokunst

Die französische Chanson-Sängerin und Komponistin Barbara © picture-alliance/ dpa Foto: London Express

Die Frau in Schwarz

Die französische Chansonnière Barbara hat mit ihrer schönen Stimme nicht nur ihre Landsleute begeistert. Ein Feature von Jean-Claude Kuner. mehr